Drei neue Windräder in der Nähe der Autobahn

Von: kin
Letzte Aktualisierung:

Langerwehe. Der Bauausschuss der Gemeinde Langerwehe hat in seiner jüngsten Sitzung für das schon lange als Windkraftkonzentrationsfläche vorgesehene Gebiet in der Nähe der Autobahn an der Grenze zur Stadt Düren erneut den Flächennutzungsplan offenzulegen.

Drei neue Windkraftanlagen sollen möglichst im nächsten Jahr dort entstehen. Zuletzt war die geplante Windkonzentrationsfläche erneut stark diskutiert worden, weil das Gebiet, auf dem die großen Windräder errichtet werden sollen, Teil eine Gewerbegebietes war, dass die Gemeinde Langerwehe gemeinsam mit der Stadt Düren realisieren wollte.

„Die Bezirksregierung“, so Bürgermeister Heinrich Göbbels (CDU), hat immer gesagt, dass dieser Standort für Windkraftanlagen mit einem Gewerbe- und Industriepark kompatibel ist. Die Stadt Düren hat das allerdings nicht gewollt.“ Auch deswegen hat Langerwehe bekanntermaßen entschieden, dass es kein interkommunales Gewerbegebiet mit der Rurstadt geben wird. Man werde in den nächsten Wochen, so der Bürgermeister weiter, Gespräche mit RWE Power und der Indeland-Gesellschaft führen, um das Gewerbegebiet trotzdem, allerdings mit anderen Partnern zu realisieren.

„Der weitaus größte Teil der für das Industriegebiet zur Verfügung stehenden Fläche liegt auf Langerweher Gemeindegebiet“, sagt Göbbels. „Selbstverständlich wird auch unsere eigene Entwicklungsgesellschaft finanziell beteiligen.“ Wie schnell mit dem Bau der neuen Windräder begonnen werden kann, vermochte der Bürgermeister nicht zu sagen. „Wir müssen bei der Offenlage genaue Fristen einhalten und über die Bedenken müssen dann die Gremien noch einmal diskutieren. Ich hoffe aber, dass die Windräder nächstes Jahr gebaut werden können.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert