Drei kleine Mariechen hüpfen über die neue Bühne

Von: Hendrik Buch
Letzte Aktualisierung:
11638878.jpg
Nicht nur das Tanzduo Annika Wilk und Pauline Steinhauer wusste zu begeistern. Foto: heb

Kufferath/Boisdorf. „Das Resümee unserer Gäste war durchweg positiv“, freut sich Geschäftsführerin Claudia Wilk rückblickend über eine gelungene Kostümsitzung der KG „Boisdorfer Jecke“ am Freitag. Nach der Schließung der heimischen Halle hatten die Narren aus der kleinen Siedlung ihre Sitzung erstmals in der Jugendhalle Kufferath abgehalten.

Der Stimmung tat das keinen Abbruch: Das bunte Programm, hauptsächlich aus vielen Kräften der kleinen KG und Auftritten befreundeter Gesellschaften, kam auch vor neuer Tapete sehr gut an.

So bot die KG die Tänze ihre Jugendabteilung auf. Mit der fünfjährigen Alina Zywzok, der siebenjährigen Luisa Möller und der achtjährigen Theresa Carduck hüpften gleich drei kleine Mariechen über die Bühne. Auch das Tanzpaar Theresa Carduck und Linus Möller begeisterte die Narren, ebenso wie die Jugendgarde und das Tanzduo Annika Wilk und Pauline Steinhauer.

Besonders stolz war die KG erstmals ein eigenes Gesangstrio aufbieten zu können. Umjubelt empfing das jecke Publikum Lena Steinhauer, Marcella Tendyra und Lisa Nath-Göbel, die als „LeMaLi“ Karnevalshits schmetterten.

Durch das Programm wurden die Boisdorfer Jecken von Lothar Classen und Matthias Büchel von den „Jüzzeniche Plüme“ geführt. Beide KGs verbindet eine gute Freundschaft. Doch nicht nur nach Gürzenich pflegen die Boisdorfer enge Bande.

Die Freunde der „Bösen Buben“ Birgel, der „Burgjecke“ aus Nideggen, der „Löstige Möscheme“ und der weit angereisten KG „Blau-Weiß“ Nieder-Lützing ließen es sich nicht nehmen, die Sitzung der Boisdorfer mit ihren Majestäten und Tänzen zu bereichern. Besonders umjubelt wurde dabei das Männerballett aus Nieder-Lützing. Erstmals war zudem die KG aus Vettweiß mit ihrer Funkengarde und den erfolgreichen Showtänzern zu Gast.

„Schmitz-Backes“ in der Bütt

Um das Programm abzurunden, hatten die Boisdorfer zudem „Schmitz-Backes“ eingeladen. Er kam mit seiner Zaubershow sehr gut an. Musikalisch stand der „Jong us em Leeve“ auf der Bühne und machte mit seinen Liedern kräftig Stimmung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert