DNA-Analyse ausgewertet: Gefasster Bankräuber beging weiteren Überfall

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
10235681.jpg
Der damals 25-Jährige brach in die Hauptstelle der Sparkasse Düren ein. Foto: Abels

Düren. Der Täter, der am 8. Juni eine Sparkasse in Düren überfallen hat, hat wohl auch am 11. Mai eine Dürener Spielhalle überfallen. Ein DNA-Vergleich hat diese Vermutung belegt, wie die Polizei am Donnerstag bestätigte.

Der inzwischen 26-Jährige hatte die Hauptstelle der Dürener Sparkasse am 8.Juni überfallen. Kurze Zeit später konnte er gefasst werden, als er mit dem erbeuteten Geld in einem Autohaus einen Wagen kaufen wollte.

Am Vormittag des 11.Mai hatte er mit einem Messer bewaffnet ein Spielkasino in der Josef-Schregel-Straße betreten und die Angestellten bedroht. Auch hier erbeutete er Bargeld.

An beiden Tatorten konnten die selben DNA-Spuren gefunden werden, beide führen zu dem Täter. Er sitzt bereits in der Justizvollzugsanstalt und wird sich auch für den zweiten Überfall verantworten müssen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert