Düren - DLRG: Steigende Mitgliederzahlen und gute besuchte Schwimmkurse

DLRG: Steigende Mitgliederzahlen und gute besuchte Schwimmkurse

Letzte Aktualisierung:
14347076.jpg
Auf der Tagung der DLRG Ortsgruppe Düren im Landgasthof Echtzer Hof wurden nun langjährige Mitglieder für ihre Treue ausgezeichnet.

Düren. Die Ortsgruppe Düren der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) veranstaltete im Landgasthof Echtzer Hof ihre Tagung unter der Leitung von Bernhard Kloock. Es wurden langjährige Mitglieder geehrt. Zu ihnen gehörten Karl-Heinz Dohmen, der der DLRG seit 60 Jahren angehört, Katharina Schmidt, die seit 50 Jahren dabei ist.

Heinz-Otto Euskirchen ist seit 40 Jahren Mitglied der Gesellschaft. Weitere 17 Mitglieder haben sich der Gesellschaft vor 25 Jahren, verschrieben, 33 Mitglieder vor zehn Jahren.

Aus dem Bericht von Geschäftsführerin Natascha Bücken ging eine Steigerung der Mitgliederzahl um 24 auf 739 hervor. Im vergangenen Jahr wurden von 110 Dürener Rettungsschwimmern 5531 Stunden in den Wasserrettungsdienst am Dürener Badesee, in Veranstaltungen und in die Ausbildung investiert.

Das Team absolvierte rund 220 kleinere und mittlere Erste-Hilfe-Einsätze, in 17 Fällen wurde nach der Erstversorgung der Notarzt gerufen.

Zur Vorbereitung auf die Wasserrettung traf sich das Jugend-Einsatz-Team einmal monatlich und absolvierte eine dreitägige Sonderveranstaltung mit praktischer Prüfung am Badesee.

Über die Wasserrettung hinaus waren die Absicherung des internationalen ADAC Motorbootrennens, des Drachenbootrennens, des Entenrennens und der Konzerte am Badesee sowie des Peter-und-Paul-Laufs in Düren Highlights des Jahres 2016.

Überregional war die Dürener DLRG in Monschau, bei der Rheinwoche in Köln, beim Indeland-Triathlon und bei der Veranstaltung „Kölner Lichter“ aktiv.

Die DLRG-Schwimmer messen sich auch regelmäßig bei Schwimm- und Trainingswettkämpfen. Bei den Kreismeisterschaften qualifizierten sich gleich mehrere Mannschaften und Einzelstarter für die Landesmeisterschaften in Wesel, ein Rettungssportler qualifizierte sich für den „Internationalen Deutschlandpokal“ in Warendorf.

113 Ausbilder und Helfer waren im vergangenen Jahr in der Schwimmausbildung aktiv und absolvierten 2200 Ausbildungsstunden an den vier Ausbildungsstandorten. 1000 Personen absolvierten ihre Schwimmausbildung erfolgreich und erhielten die entsprechenden Abzeichen.

Auch die Erste-Hilfe-Kurse waren zahlreich besucht. Der Jugendvorstand lud zu zahlreichen Veranstaltungen ein und war unter anderem beim „Tag des Wasserretters“ des Landesverbandes Nordrhein in Kalkar dabei.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die Neuwahl einiger Vorstandsposten. Leiter der Ortsgruppe wurde Edgar Abel, Geschäftsführer wurde Helmut Daners, die Stellvertretung übernahm Natascha Bücken. Für die Verbandskommunikation ist Jutta Mitrenga verantwortlich, ihre Stellvertreterin ist Bettina Daners.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert