Diebstahl aufgeklärt: Sohn setzt Mutters Wagen gegen Mauer

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Kreuzau. Eine kurze nächtliche Spritztour wird für einen 18-Jährigen noch ein langes Nachspiel haben. Der junge Mann hatte sich unerlaubt den Wagen seiner Mutter angeeignet - bis es zum Unfall kam.

Am Samstagmorgen wurde die Polizei zunächst über den Diebstahl eines Autos in Kreuzau informiert. Durch die am Tatort eingesetzten Beamten konnte ermittelt werden, dass offensichtlich der 18-jährige Sohn der Fahrzeughalterin sich in der Nacht den Originalschlüssel unbemerkt angeeignet hatte und dann mit dem Wagen ohne Erlaubnis davon gefahren war.

Wenig später ging ein Hinweis bei der Polizei ein, dass der gesuchte Wagen beschädigt in Kreuzau-Winden stehen würde. Ein Fahrer sei nicht vor Ort.

Während die Beamten den Wagen untersuchten, meldete sich eine Nachbarin bei der Polizei und teilte mit, dass an ihrem Haus eine Einfriedungsmauer einen frischen Schaden aufwies. Dort festgestellte Spuren konnte dem aufgefundenen Auto zugeordnet werden, das offenbar gegen das Mäuerchen geprallt war.

Der verdächtige 18-Jährige wurde in Düren aufgesucht und zum Vorfall befragt. „Er räumte schließlich ein, dass er sich in der Nacht den Wagen seiner Mutter genommen und dann den Unfall verursacht habe“, meldete die Polizei am Sonntag. Danach hatte er Fahrzeug stehen gelassen und war geflüchtet.

Eine Fahrerlaubnis besitzt der Heranwachsende nicht. Ob er in absehbarer Zeit eine erhalten wird, ist fraglich. Jetzt kommt ein umfangreiches Strafverfahren auf den 18-Jährigen zu. Der Gesamtschaden am Fahrzeug und der Mauer wird auf etwa 2000 Euro geschätzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert