Diebe schlagen mehrere Autoscheiben in Düren und Gürzenich ein

Diebe schlagen mehrere Autoscheiben in Düren ein

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
scheibe fenster kaputt einbruch symbol colourbox
Gleich acht Mal haben Diebe in Gürzenich und der Dürener Innenstadt zugeschlagen. Symbolbild: Colourbox

Düren. In Gürzenich und im Bereich der Dürener Innenstadt haben am Donnerstag und Freitag mehrere Autobesitzer feststellen müssen, dass Diebe in ihre Fahrzeuge eingebrochen und Wertsachen gestohlen hatten. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Wie die Polizei am Freitag berichtet, gab es in Gürzenich am Donnerstagmorgen vier Fälle von Autoaufbrüchen. Im ersten Fall brachten Eltern ihr Kind gegen 7.45 Uhr in den Kindergarten und parkten dazu in der Möschengasse. Als sie zu ihrem Wagen zurückkehrten, stellten sie fest, dass die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und eine Geldbörse aus dem Inneren entwendet worden war. Zwischen 8.30 Uhr und 9.50 Uhr geschah eine ähnliche Tat in der Parkstraße, wobei in diesem Fall eine komplette Handtasche gestohlen wurde.

Etwa um 10.30 Uhr bemerkte eine Dürenerin, dass auch an ihrem Fahrzeug die Beifahrerscheibe eingeschlagen worden war, um ebenfalls eine Handtasche zu stehlen. Die Geschädigte hatte ihren Wagen für die Dauer von etwa zehn Minuten auf einem Parkplatz hinter einer Häuserzeile an der Schillingstraße geparkt. Die entwendete Tasche konnte später in der Nähe gefunden werden, allerdings fehlte hieraus das Portemonnaie. 

Das vierte betroffene Auto war ein Taxi, das nur kurzzeitig abgestellt wurde. Aus dessen Innenraum gab es allerdings nichts zu holen.

Eine Zeugin hatte zur Tatzeit einen Mann auf einem Fahrrad wahrgenommen, der sich zwischen den geparkten Fahrzeugen bewegte. Er wird als mindestens 20 Jahre alt, hellhäutig und mit vermutlich blondem oder braunem, kurzen Haar beschrieben. Er trug einen khakifarbenen Kapuzenpullover, wobei er die Kapuze über den Kopf gezogen hatte.

Im bereich eines nahegelegenen Bachlaufs wurden später diverse Karten und Ausweispapiere aufgefunden und sichergestellt. Diese konnten dem Autoaufbruch aus der Möschengasse am frühen Morgen zugeordnet werden. Ein Tatzusammenhang wird angenommen.

Auch im Bereich der Dürener Innenstadt wurden zwischen Mittwochabend gegen 20 Uhr und Freitagmorgen gegen 6.20 Uhr insgesamt vier Fahrzeuge angegangen. In der Büngeler Straße wurde aus einem geparkten Wagen ein Navi gestohlen. Wie der Täter in das Innere des Wagens gelangen konnten, stand zunächst noch nicht fest.

Auf dem Parkplatz des Bahnhofs an der Lagerstraße wurde am Donnerstag die Scheibe der Beifahrertür eines geparkten Autos eingeschlagen, ohne, dass daraus etwas entwendet wurde. In der Stegan-Schwer-Straße öffnete am Donnerstagabend ein Unbekannter ein dort abgestelltes Fahrzeug auf die gleiche Weise und entnahm ebenfalls ein mobiles Navi.

Am Freitagmorgen gegen 6.20 Uhr bemerkte eine Fahrzeughalterin, dass auch an ihrem Wagen die Beifahrerscheibe eingeschlagen worden war. Aus dem Auto, das seit 23 Uhr am Donnerstagabend am Friedrich-Ebert-Platz neben der Tankstelle abgestellt war, fehlte die Handtasche samt Inhalt. Die Frau erstattete bei der Polizeiwache Düren eine Anzeige.

Kurze Zeit später lieferte eine Finderin diese Tasche auf der Wache ab, nachdems ie sie auf einem Parkplatz an der Martin-Luther-Schule gefunden hatte. Hinweise auf verdächtige Personen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02421/949-6425 entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert