Vettweiß - Die „Wibbelstetz” heizen ordentlich ein

Die „Wibbelstetz” heizen ordentlich ein

Von: Daniela Martinak
Letzte Aktualisierung:
wibbel_bu
Gern gesehene Gäste: Die „Wibbelstetz” sorgten für Stimmung in Vettweiß und wurden von den Besuchern gefeiert. Foto: Martinak

Vettweiß. Da wurde geschunkelt, gelacht und getanzt was das Zeug hielt: Das „Downtown” in Vettweiß war gerappelt voll. Als es hieß: Die „Wibbelstetz” treten auf, gab es für die Besucher kein Halten mehr. „Wir haben alleine im Vorverkauf schon 60 Karten verkauft”, sagte die Inhaberin der Wirtschaft, Britta Christoffel.

Bei ihrer diesjährigen Kneipentour ließ die Eifelrockband auch die Voreifel nicht aus. „Wir sind glücklicherweise da mit rein geraten. Die Jungs waren kurz nach der Eröffnung 2008 schon hier und sofort danach haben die Leute gefragt, wann sie erneut kommen”, erinnerte sich Christoffel. Immer wieder wechselnde Events sollen die Leute nach Vettweiß locken, aber die „Wibbelstetz” sorgten für einmalige Stimmung.

„Die Leute machen mit und das macht einfach Spaß. Wir treten gerne hier auf. Mittlerweile ist das unsere zwanzigste Kneipentour und auch bei der 21. werden wir wieder hier sein”, versprach Günter Hochgürtel, Frontmann der Wibbelstetz. Gemeinsam mit seinen Jungs Linus Krämer, Jürgen Schroeder, Michael Metzele und Georg Zwingmann stellte er unter Beweis, was echter Eifelrock ist. „Wir spielen keine Karnevalsmusik. Trotzdem kennen die Leute unsere Lieder.” Und ohne Zweifel, beinahe alle Lieder wurden kräftig mitgesungen.

So tönte unter anderem „De Kopp voll Drööm” und „Himbeermarmelad” durch die Kneipe. Und man konnte meinen, auch die Bewohner an der anderen Seite des Dorfes konnten mitsingen. „Mundartlich passt das hier super. Unsere Gäste stehen auf Mundart und genau deshalb kommen die Jungs hier so gut an”, erklärte Christoffel. Trotz ihrem Bekanntheitsgrad sei die Gruppe Bodenständig geblieben und gerade das mache sie so sympathisch.

„Sie spielen gerne und viel mit dem Publikum und würden wohl am liebsten auf der Theke rocken”, lachte die Inhaberin des „Downtown”. Neben den Vettweißern lockten die Wibbelstetz auch Fans in die Kneipe, die stets mitreisen. „Das ist doch schön. So lernen sich die Fans auch untereinander mal kennen. Vielleicht kommen ja auch ein paar aus Vettweiß zu unseren nächsten Auftritten in der Eifel”, hoffte Frontmann Günter Hochgürtel. An diesem Abend brachten die Eifelrocker den Laden jedenfalls zum brummen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert