„Die Welle”: Experiment endet in Katastrophe

Letzte Aktualisierung:

Düren. Das „Theater auf Tour” zeigt das Stück „Die Welle” von Reinhold Tritt am Donnerstag, 20. Januar, um 17 Uhr im Haus der Stadt. Es ist geeignet für Kinder ab zehn Jahre.

Kalifornien, heute: Der einstige Geschichtslehrer Ben Ross erinnert sich in Rückblenden an ein Experiment, das er 1967 mit seiner Geschichtsklasse ausgeführt hat. Noch heute ist er schockiert, wie er und seine Schüler in einem beinahe unaufhaltsamen Strudel aus Anerkennung, Macht, Disziplin und Unterdrückung ihre Individualität aufgegeben haben.

Lässt sich das wiederholen?

Kalifornien, 1967: Eine durchschnittliche Schulklasse an einem normalen College schaut mit ihrem Geschichtslehrer Ben Ross einen Film über den Nationalsozialismus. Der Film stößt in der Klasse einerseits auf Unverständnis, wie sich ein derartiges Regime etablieren konnte, andererseits kommt die Behauptung auf, dass sich eine derartige Manipulation der Massen nicht wiederholen könne, so dass Ben Ross ein Experiment machen möchte.

„Die Welle”, eine autoritäre Gemeinschaft, für die der Geschichtslehrer seine Klasse zu überzeugen beginnt, stützt sich auf drei Prinzipien: „Stärke durch Disziplin! Stärke durch Gemeinschaft! Stärke durch Aktion!” Schon nach wenigen Schulstunden hat Ben Ross seine Klasse so diszipliniert, dass schnell klar wird: Die meisten Schüler sind bereit, ihre Individualität zugunsten eines bequemen, unselbstständigen und disziplinierten Verhaltens aufzugeben. Das Experiment endet in einer Katastrophe. „Die Welle”, das Thema und die Geschichte sind eine Warnung und das Theaterstück aktualisiert sie und bietet die Möglichkeit, sich selbst und seine Umwelt zu hinterfragen.

Eintrittskarten gibt es an der Theaterkasse im Haus der Stadt (02421/251317) und im Bürgerbüro (02421/252525).
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert