Düren - Die Verkehrslage auf der B56 wird wieder entspannter

Die Verkehrslage auf der B56 wird wieder entspannter

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Ein Auto fährt auf der Autobahn Symbolfoto: Armin Weigel/dpa
Die Asphaltarbeiten auf der Bundesstraße 56 sind beendet. Autofahrer können mit weniger Stau rechnen. Symbolfoto: Armin Weigel/dpa

Düren. Mit 20 Minuten Verzögerung mussten Autofahrer in den vergangenen Tagen häufig rechnen, wenn sie über die Bundesstraße 56 in Richtung Dürener Innenstadt fuhren.

Die Baustelle auf Höhe der A4-Anschlussstelle Düren war knapp zwei Wochen lang ein Nadelöhr, weil der Verkehr nur einspurig fließen konnte. Oft staute es sich vom Gewerbegebiet Im Großen Tal bis nach Huchem-Stammeln.

Die Asphaltarbeiten wurden am Dienstagabend beendet, sodass ab Mittwoch die Einspurigkeit wieder aufgehoben ist, teilte der Projektleiter Arnd Meyer am Dienstag auf Anfrage mit. Die für das vergangene Woche geplante Sperrung der A4-Anschlussstelle, die witterungsbedingt ausfiel, wird bei besserem Wetter Anfang 2018 nachgeholt.

Die Bauarbeiten, so schätzt Meyer, werden Ende Februar abgeschlossen sein – und nicht wie ursprunglich vorgesehen schon Ende des Jahres.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert