Die St.-Donatus-Schützen wollen in Zukunft mehr Zuspruch erreichen

Von: kel
Letzte Aktualisierung:

Straß. Zum Auftakt des Schützenfestes in Straß hatten die St.-Donatus-Schützen erstmals die „Blaskapelle Erftblech“ zu einem Blasmusikabend engagiert.

Die rund 100 Besucher waren von dieser Neuerung durchaus angetan, weshalb der Vorstand mit dem Start zufrieden war, aber für die Zukunft noch etwas mehr Zuspruch erreichen will.

Traditionell ging es am Samstag mit dem Kaiserball der scheidenden Majestäten weiter, bei dem die „Happy Tones“ für die Musik sorgten. Im Mittelpunkt standen hier das Kaiserpaar Jürgen und Britta Plum. Er ist gleichzeitig auch Gemeindekönig der Gemeinde Hürtgenwald und Bezirkskönig des Bezirksverbands Düren-Süd; zudem war Tochter Gina Plum Prinzessin. Zur Freude der Gäste gab es im Laufe des Abends mehrere Einlagenauftritte.

Am Sonntag wurden beim Frühschoppen Jubilare und verdiente Mitglieder geehrt. Walter Kurth wurde für 40 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet und Johannes Becker, Franz Hourtz und Walter Weyergans für jeweils 50 Jahre. Stephan Plum erhielt das Silberne Verdienstkreuz. Außerdem standen einige Beförderungen an und zwar für Heiner Wolff zum Generalleutnant, Herbert Wollseifen zum Oberstleutnant, Günter Eidneyer zum Major und Jan Pelzer, Justus Bialojahn, Nilo Herpertz und Arian Bäuml zu Oberleutnanten.

Großes Festzug

Weiter ging der Tag mit dem großen Festzug mit insgesamt 14 Vereinen und einem anschließenden Platzkonzert des Jugendblasorchesters Lendersdorf. Spannend wurde es am Schlusstag vor dem Königsball beim Prinzen- und Königsschießen zur Musik des Musikvereins „Rheinklänge“ Gey. Die Prinzenwürde errang mit dem 36. Schuss zum dritten Mal Justus Bialojahn, der sich gegen Adrian Bäuml und Nilo Herpertz durchsetzte.

126 Schüsse waren nötig, ehe der neue Schützenkönig feststand. Dann holte Johannes Weyrauch im Wettstreit mit Albert Treuling den Vogel von der Stange.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert