Düren - Die schönsten Lieder in einer Musicalnacht

Die schönsten Lieder in einer Musicalnacht

Letzte Aktualisierung:
6776066.jpg
Eine Nacht der Musicals gibt es am Sonntag, 29. Dezember, in der Arena Kreis Düren. Bei dieser Gala sind die bekanntesten Musicals vertreten.

Düren. Die Nacht der Musicals: Tanz der Vampire, Sister Act, Tarzan, König der Löwen, Les Misérables, Dirty Dancing, Mamma Mia, Elisabeth, Das Phantom der Oper, Cats und vieles mehr sind am Sonntag, 29. Dezember, in der Arena Kreis Düren ab 19 Uhr zu sehen und zu hören.

Bei der „Nacht der Musicals“ werden die bekanntesten Lieder aus den erfolgreichsten Musicals zusammengefasst. Diese Gala lockt die Fans und Zuschauer mit einem immer neuen und abwechslungsreichen Programm in Veranstaltungsstätten in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Von gefühlvollen Balladen bis hin zu klangvollen Rhythmen ist bei dieser Musicalgala alles vertreten. Die perfekt aufeinander abgestimmten Darsteller wollen den Abend mit ihrer Stimmgewalt sowie mit schauspielerischem Talent zu einem kurzweiligen Erlebnis werden lassen.

1999 feierte ein ganz besonderes Musical am Londoner Prince-Edward-Theatre seine Uraufführung: „Mamma Mia.“ Die Entstehungsgeschichte des Musicals ist kurios. Nach dem Erfolg ihres Musicals „Chess“ standen Benny Andersson und Björn Ulvaeus der Idee, ein Musical mit den früheren AbbaHits aufzuführen, eher skeptisch gegenüber. Sie befürchteten eine seichte Nostalgie-Revue, in der die Abba-Lieder entfremdet arrangiert würden. Trotzdem arbeiteten einige Textautoren verschiedene Konzepte aus. Schließlich stellte Catherine Johnson eine „Mutter-Tochter-Geschichte“ in Form einer turbulenten Verwechslungskomödie vor, in der die Musikstücke ideenreich zu einer homogenen Geschichte verbunden wurden. Diesem Konzept stimmten die früheren Abba-Bandmitglieder zu.

Die erfolgreichsten Lieder aus weltbekannten Klassikern, wie „Elisabeth“, „König der Löwen“ oder „Cats“ fehlen ebenso wenig, wie die weltberühmte Hymne aus „Evita“. Einer der Höhepunkte ist die berühmte Melodie von Johnny und seinem Baby aus „Dirty Dancing“. „Ohne Zweifel ein Gänsehautmoment, wenn die grandiosen Tänzer die Schlüsselszene aus dem gleichnamigen Film mit Patrick Swayze darstellen“, kündigen die Veranstalter an.

Neu in der Spielzeit ist die Geschichte um den ehemaligen Strafgefangenen Jean Valjean. Durch den Oscar-prämierten Kinoerfolg ist „Les Misérables“ wieder aktuell.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert