Die Onleihe erfreut sich großer Beliebtheit

Letzte Aktualisierung:
10161801.jpg
Verena Schloemer(Mitte), Vorsitzende des Fördervereins der Stadtbücherei, und Imke Grenzdörffer vom Förderverein überreichten Alexandra Oidtmann (links), Leiterin der Stadtbücherei Düren, einen Scheck in Höhe von 3800 Euro für die Online-Ausleihe.

Düren. „Die Onleihe, die Ausleihe von elektronischen Medien wie E-Books oder E-Audios, ist in der Stadt Düren super angekommen und gehört zur Stadtbücherei dazu“, zog Verena Schloemer, Vorsitzende des Fördervereins der Stadtbücherei, Bilanz, als sie im Namen des Fördervereins einen Scheck von 3800 Euro an die Leiterin der Stadtbücherei, Alexandra Oidtmann, überreichte.

Seit März 2014 bietet die Stadtbücherei Düren die „Onleihe Region Aachen“ an. Im Anfangsjahr gab es eine Anschubfinanzierung vom Land, ergänzt von einer Spende von 1600 Euro des Fördervereins.

Mit den jetzt gespendeten 3800 Euro sind fast alle Online-Ausgaben für ein Jahr gedeckt, lediglich 150 Euro muss die Stadtbücherei zusteuern. In Sachen „Onleihe Region Aachen“ hat die Stadtbücherei Aachen die Federführung. Von hier erhalten die dem Onleihe-Verbund angeschlossenen Büchereien der Region statistisches Material, hier sitzen eingearbeitete Experten als Ansprechpartner. Ein Lektorat macht die Vorschläge für die Anschaffung zur Onleihe.

„Der Verbund ermöglicht eine große Vielfalt“, erläutert Alexandra Oidtmann. Die Onleihe wird mit steigender Tendenz gut angenommen. Derzeit beträgt die Ausleihfrist zwei Wochen, insgesamt sechs Medien können gleichzeitig ausgeliehen werden. „Damit jeder mal dran kommt“, begründet Alexandra Oidtmann diese Regelung, denn im Moment ist der Ausleih-Pool noch begrenzt, da er ja gerade erst aufgebaut wird.

Für derartige Neuanschaffungen werden die 3800 Euro eingesetzt. Der Förderverein, der rund 50 Mitglieder hat, die einen Jahresbeitrag von zehn Euro zahlen, hat den Löwenanteil der Spende über Bücher-Flohmärkte erwirtschaftet, die vom Verein an jedem ersten und dritten Samstag im Monat in der Stadtbücherei organisiert werden, ergänzt durch Außenflohmärkte, zum Beispiel am Tag der offenen Tür des Kulturbetriebes am 27. Juni.

Ein weiterer so hoher Spendenbetrag, da ist sich der Förderverein sicher, kann im nächsten Jahr für die Onleihe nicht mehr aufgebracht werden, da sich der Verein das ganze Jahr über in vielen Nischenbereichen einsetzt, unter anderem die Lesepaten-Aktion ebenso unterstützt wie die Anschaffung von zweisprachigen Bilderbüchern, Leichtlesebüchern und Romanen für Demenzerkrankte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert