Hambach - Die Läufer haben beim 58. Herbstlauf die Qual der Wahl

Die Läufer haben beim 58. Herbstlauf die Qual der Wahl

Von: kel
Letzte Aktualisierung:
15588007.jpg
Im riesigen Pulk gingen 164 Läufer beim 58. Hambacher Herbstwaldlauf der DJK „Löwe“ an den Start des Hauptlaufes. Foto: Axel Keldenich

Hambach. Auch Läufer müssen manchmal mit dem Auto zu ihren Wettkämpfen kommen. Bester Beweis war beim 58. Hambacher Herbstwaldlauf der DJK „Löwe“ die Zufahrt zum Parkplatz Sophienhöhe.

Auf der gut 600 Meter langen Strecke von der Tagebaurandstraße bis zum Startbereich standen auf beiden Straßenseiten die Autos dicht an dicht. Auch ein Zeichen für die hervorragende Resonanz, die die Einladung wieder einmal gefunden hatte.

256 Teilnehmer hatten sich für die sechs Läufe gemeldet, in denen noch einmal unterschiedliche Klassen gewertet wurden. Da einige Athleten sogar für zwei oder mehr Läufe gemeldet waren, ergaben sich beachtliche Starterfelder. Allein im Hauptlauf gingen 164 Läufer an den Start.

Die Distanz des Hauptlaufs erstreckte sich über ein bis vier Runden von jeweils rund sieben Kilometern. Dabei konnten die Teilnehmer während des Wettkampfes selbst entscheiden, welche Streckenlänge sie laufen wollten, also entweder eine, zwei, drei oder vier Runden über dann 28,5 Kilometer.

Die Zufriedenheit

Vorsitzender Holger Großek war sowohl mit der Starterzahl als auch mit dem Wetter zufrieden, das zwar kühl, aber trocken war und damit den Läufern entgegenkam. Er und seine etwa 50 ehrenamtlichen Helfer hatten derweil vor dem Rennen, währenddessen und danach alle Hände voll zu tun.

Dennoch versicherte er, dass im nächsten Jahr auch die 59. Auflage des Laufes stattfinden werde. Ebenso wie der aus Angst vor radikalen Braunkohlengegnern abgesagte Straßenlauf und das Schüler-Sportfest. Über die Hauptdistanz siegten in den Altersklassen: M30 Kenny Johnen (LG RWE Power), M35 Ivan Baldacci, M40 Sascha Kapust (TV Erkelenz), M45 Jörg Schorisch, M50 Jürgen Reiser (LG RWE Power) und W45 Birgit Boddenberg (Rotes Einhorn). Alle Ergebnisse finden sich auf der Internetseite der DJK.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert