Die jecke Karawane zieht erneut ins Haus der Stadt

Von: jeck
Letzte Aktualisierung:
7257414.jpg
Herrscher der Stadt: Frank I. (Heisinger) und Gaby II. nahmen den Goldenen Schlüssel aus den Händen von Paul Larue entgegen. Foto: X. Press
7257133.jpg
Tommy Walter punktete mit Stimmungsliedern. Foto: D. Zibehl

Düren. Kaum hat sich Dürens Erster Bürger vom Ansturm der jecken Wiever erholt, musste er beim städtischen Karnevalsempfang am Orchideensonntag erneut die Macht abgeben: Im proppenvollen Haus der Stadt legte er den Stadtschlüssel in die Hände Seiner Tollität Frank I. (Heisinger). Flankiert wurde Dürens Narrenherrscher von Prinzessin Gaby II. und Kinderprinzessin Jana I. (Leßenich).

Larue wusste die Schlüssel aber in guten Händen, stehe Frank I. doch für „vaterstädtischen Karneval“. Der Prinz ließ sich nicht lange bitten und schmetterte – kräftig unterstützt von Hunderten Jecken im Saal – die Grüngürtel-Hymne vom „Klein Chicago Ländchen“.

Mit einem bunten Programm stimmten sich die Dürener auf den Höhepunkt des Straßenkarnevals ein. Zu Gast waren auch das Prinzenpaar der Langerweher KG „Pannebäckere“, Hanifi und Astrid (Natus-Can), und Prinzessin Sabine I. (Briem) aus Lendersdorf samt Gefolge.

Ob Gesang mit Tommy Walter und Holger Quast, Musik der Schlossberggarde der 1. Birkesdorfer KG „Grieläächer“, Schautanz der KG „Ahle Schlupp“ Kreuzau und einer Aufführung der Aktivengarde der KG „Löstige Ost-Dürener“: Langeweile kam nicht auf. Auch die schönsten Kostüme im Kinderkarnevalszug wurden geehrt: Sieger war die Südschule („Vier Jahreszeiten“), gefolgt von den „Grieeläächern“ (Kühe) und der Martin-Luther-Schule (Matrosen).

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert