Die „Dürener Tafel“ besteht seit 20 Jahren

Von: kel
Letzte Aktualisierung:
14558075.jpg
Die Gründungsmitglieder Vera Hergersberg und Hilde Breuer (v.l.) wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt und erhielten von Edith Becker Urkunden. Foto: Keldenich

Düren. Im Mai 1997 brachte Vera Hergersberg eine Idee aus Berlin mit, die in Düren noch völlig unbekannt war: das System der „Tafeln“. Diese Hilfe für Bedürftige hatte sie fasziniert und so überwand sie erste Schwierigkeiten bei der Gründung der Dürener Tafel, die dann im Mai vor 20 Jahren die Arbeit aufnahm.

Die heutige Vorsitzende Edith Becker erinnerte beim Jubiläum an diese Anfänge und ernannte die beiden Gründungsmitglieder Vera Hergersberg und Hilde Breuer, die dem Verein von 1997 bis 2001 und von 2001 bis 2005 auch vorstanden, zu Ehrenmitgliedern.

Zunächst erhielten die Ehrenamtler der „Tafel“ Spenden nur von einigen Bäckern, dann folgten die Dürener Marktbeschicker, Metzgereien und schließlich auch Lebensmittelmärkte. Heute ist die Liste der Spender lang, und dementsprechend ist auch die Klientel gewachsen.

2000 Menschen kommen einmal in der Woche zur Tafel und erhalten kostenlose Speisen. Angefangen hatte es einmal mit einer Handvoll „Kunden“. Als die Zahl der Abnehmer wuchs, wurde auch das erste Domizil mit seinen 40 Quadratmeter zu klein. Also wurde ein neuer 100 Quadratmeter großer Raum gefunden.

Heute befindet man sich in der Bücklerstraße, wo auch ein Kühlraum und Garagen für die inzwischen drei Autos vorhanden sind. Bei der Essensausgabe und beim Einsammeln bei den Spendern helfen 90 ehrenamtliche Mitglieder, insgesamt gibt es 150. Edith Becker dankte auch den vielen lokalen Unternehmen und Organisationen, ohne deren Zuwendungen die Arbeit der „Tafel“ nicht möglich sei.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert