Düren - Die alten Herren lassen den Jungspunten keine Chance

Die alten Herren lassen den Jungspunten keine Chance

Letzte Aktualisierung:
9827357.jpg
Die zweite Volleyball-Mannschaft des Dürener TV sicherte sich mit zwei Siegen über aktuelle Spitzenreiter selbst den ersten Platz in der Verbandsliga.
9827363.jpg
Alter schützt vor Leistung nicht: Mit einem Altersdurchschnitt von 56 Jahren stiegen die alten Herren in die Landesliga auf.

Düren. Die zweite Volleyball-Mannschaft des Dürener Turnvereins hat sich in ihrem letzten Saisonspiel Ende März den ersten Tabellenplatz der Verbandsliga und damit den Aufstieg in die Oberliga gesichert. Dabei hatte die Saison erst unter schlechten Vorzeichen begonnen.

Weil die dritte Mannschaft in der Landesliga aufgrund der dünnen Personaldecke zurückgezogen werden musste, stießen die verbleibenden Spieler zur zweiten Mannschaft, um in der Verbandsliga anzutreten. Da beide Mannschaften in der vorherigen Saison gemeinsam eine Saisonabschlussfahrt unternommen hatten, waren die Spieler schnell integriert.

Durch die neuen Spieler stieg die Personaldecke spürbar an, was über den gesamten Saisonverlauf für einen lebhaften Trainingsbetrieb sorgte. Erfreulicherweise erwiesen sich die neuen gegenüber den alteingesessenen Spielern durchaus als konkurrenzfähig.

Nachdem im ersten Saisondrittel einige Niederlagen zu verkraften waren, die man hätte vermeiden können, wuchs die Mannschaft allmählich so gut zusammen, dass nach dem siebten Spieltag alle zwölf folgenden Partien ohne Punktverlust gewonnen werden konnten. Dabei konnte kurz vor Saisonende gleich zweimal der aktuelle Spitzenreiter gestürzt werden, und der DTV am Ende selbst die Führungsposition übernehmen, was für die kommende Saison den Startplatz in der Oberliga bedeutet.

Die zurückgezogene Mannschaft wird übrigens in der kommenden Saison neu gegründet und in der untersten Liga an den Start gehen.

Weiter geht auch die Erfolgsgeschichte der Senioren-Volleyballer: Mit dem Saison-Abschluss in der Bezirksliga sind die alten Herren vom Dürener TV ungefährdet Meister geworden und steigen somit in die Landesliga auf. Es ist schon beachtlich: Mit einem Durchschnittsalter von 56 Jahren hielten sie wesentlich jüngere Mannschaften auf Distanz. Natürlich ist nicht mehr nur der Volleyball an erster Stelle im Leben der Spieler. Beruf und Familie, Gesundheit und Urlaub sind wichtiger – deswegen sind 22 Spieler für die Bezirksliga angemeldet.

Nach der Deutschen Meisterschaft Ü53 2013 und 2014 und dem fünften Platz bei den Senioren-Weltmeisterschaften in den USA 2014 folgte jetzt der Aufstieg in die Landesliga. Damit soll aber noch nicht Schluss sein: Pfingsten 2015 möchten die Senioren so weit wie möglich bei den Senioren Meisterschaften Ü53 in Dachau kommen. Qualifiziert haben sich die Old-Power-Volleys als Westdeutscher Meister 2015 schon am 2. März Wochenende.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert