„Deutebilder“ zieren die Wände in der Galerie Heidbüchel

Von: gn
Letzte Aktualisierung:
10140710.jpg
Käthe Rolfink (2.v.li.) begrüßt mit Pater Laurentius und dem Ehepaar Heidbüchel die Gäste zur Vernissage. Foto: Georg Neulen

Düren. Unter dem Titel „Kunst im Frühling“ hatte die Galerie Heidbüchel zur Vernissage für Pater Laurentius Englisch aus dem Franziskaner-Kloster Vossenack eingeladen. Zahlreiche Freunde seiner Kunst waren angereist.

Käthe Rolfink wusste als Vorsitzende des Kreis-Kulturausschusses Pater Laurentius zu würdigen. Die biografischen Daten des inzwischen 75-Jährigen, der seit 1969 im Kreis Düren tätig ist, sowie seine theologische und künstlerische Entwicklung verband sie mit persönlichen Notizen ihrer eigenen Begegnungen mit ihm. An vielen Orten, im Wirkungskreis seiner klösterlichen Arbeit als Priester und ehemaliger Direktor am Gymnasium Hürtgenwald, sind eindrucksvolle Beispiele seiner Kunst präsent.

An den Wänden der lichten Galerie hängen grafische Malereien, die der Künstler „Deutebilder“ nennt. Motive mit symbolischer Kraft wie Feder, Früchte und Samen, auf den Vitrinen bemerkenswerte Klein-Plastiken. Mit ihm zeigt die Goldschmiedin Susanne Lütticke ihre Kreationen, edle Steine und Metalle als Schmuckstücke geformt.

Von Laurentius Englisch liegt inzwischen Band II seiner Monographie „Kunst – Spiegel des Lebens“ vor, aufwendig gestaltet vom Herausgeber HöhenArt, dem Kunst- und Kulturverein Hürtgenwald. Robert Hellwig schreibt dazu: „Zentrale Aussage ist immer die Einheit von Kunst, Religion und Leben.“ Die Galerie Heidbüchel ist werktags von 10 bis 12.30 Uhr geöffnet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert