Derichsweiler - „Der Zauberer von Oz“ begeistert Kinder in Derichsweiler

„Der Zauberer von Oz“ begeistert Kinder in Derichsweiler

Von: lah
Letzte Aktualisierung:
15790032.jpg
Die vier Freunde beim Zauberer, der ihnen Verstand, ein Herz, Mut und Dorothy eine Gelegenheit, nach Hause zu kommen geben soll. Foto: lah

Derichsweiler. „Die böse Hexe ist tot! Die böse Hexe ist tot!“ jubelten die Kinder, die mit ihren Eltern die Aufführung der „Theaterkracher“ Derichsweiler, „Der Zauberer von Oz“, besuchten. Zuvor hatten sie in der Alten Kirche gebannt Dorothys und Hund Totos Reise auf dem gelben Ziegelsteinweg in die Smaragdstadt zum Zauberer von Oz verfolgt.

Schnell wurden die vier Hauptcharaktere des Stücks – Dorothy, die Vogelscheuche, der Blechmann und der Löwe – von ihnen ins Herz geschlossen und tatkräftig mit Zurufen auf ihrer gefährlichen Reise unterstützt. „Am liebsten mag ich den Blechmann, der ist lustig“, sagte Leonie Greitz, die mit ihrer Mutter zu Besuch war. „Wir sind über Familienangehörige hierhergekommen. Es ist unser erster Theaterbesuch und es gefällt mir sehr gut“ ergänzte ihre Mutter Sabrina Greitz.

Elke Leeser, Regisseurin der Theatergruppe, stellte den Kleinsten während der Umbauten immer wieder Fragen, um zu erfahren, ob diese auch zugehört hatten. Einige der kleinen Zuschauer hatten Angst vor der bösen Hexe, konnten aber von Elke Leeser beruhigt werden.

Doch nicht nur die Kinder waren begeistert von der Aufführung, auch die Erwachsenen bekamen ein tolles Stück Kultur geboten. „Wir sind heute hier, weil Freundinnen von mir hier mitspielen. Wenn man die Leute kennt, ist es doppelt lustig“, erzählte Tanja Quast. Die liebevoll gestalteten Kostüme und die einzigartigen Kulissen, die von Uwe Krisanth gebaut wurden, luden dazu ein, sich völlig in der fantastischen Welt rund um die Smaragdstadt zu verlieren und die gelungene Aufführung zu genießen.

Die „Theaterkracher“ aus Derichsweiler verstanden es, mit viel Humor und tollem schauspielerischem Talent zu begeistern und erhielten am Ende tosenden Applaus von den fast 100 Zuschauern. Seit elf Jahren gibt es sie schon und sie bestehen durchweg aus Laien. Die Theatergruppe besteht aus 15 Schauspielern, aus Vätern, die sich um Technik und Bühne kümmern, sowie aus dem Thekenteam, das die Bewirtung der Gäste übernimmt.

Die Speisen und Getränke wurden von allen Beteiligten gespendet. Die eine Hälfte des Erlöses aus den Auftritten kommt dem Förderverein der Grundschule Derichsweiler und die andere Hälfte dem Förderverein des Awo-Kindergartens Wichteltreff in Derichsweiler zu Gute.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert