Der Wechsel bei den Schützen ist von langer Hand geplant

Letzte Aktualisierung:
14991794.jpg
Der Bezirksvorstand der Schützen aus dem Dürener Norden: Bezirksbundesmeister Axel Blom (4.v.r.) löste den bisherigen Bezirksbundesmeister Josef Mohr (3.v.r) ab.

Düren. Der Wechsel an der Spitze des Bezirksverbands Düren-Nord im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften war von langer Hand geplant.

Der Birkesdorfer Josef Mohr legte nach 17 erfolgreichen Amtsjahren die Führung nieder. Nicht Amtsmüdigkeit oder Konzentration auf ein anderes Ehrenamt, sondern die Absicht, einen Jüngeren zum Zuge kommen zu lassen, habe ihn geleitet, sagte Mohr.

Die Delegierten wählten Axel Blom von der St.-Bonifatius-Schützenbruderschaft Düren-Ost zum fünften Bundesmeister in der nahezu 50-jährigen Geschichte des Bezirksverbands. Die bisherige Funktion Bloms als stellvertretender Bezirksbundesmeister übernahm Alexander Koll von der St.-Arnoldus-Schützenbruderschaft Arnoldsweiler.

Baldi Gehlen aus Birkesdorf schloss die Lücke, die der verstorbene stellvertretende Bezirksschießmeister Peter Esch aus Merzenich hinterlassen hatte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert