Der Turnverein ist ziemlich verärgert

Letzte Aktualisierung:

Gürzenich. Keine großen Überraschungen gab es auf der Jahreshauptversammlung des Gürzenicher Turnvereins (GTV): Die zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder wurden wiedergewählt und die Beiträge moderat erhöht.

Verärgerung löste die Mitteilung aus, dass die kleine Sporthalle in der Ratsstraße immer noch gesperrt ist und die größeren Sanierungsarbeiten noch nicht einmal begonnen haben.

Größere Probleme

Schon seit Dezember 2008 ist die Sporthalle gesperrt, weil es größere Probleme mit der Hallendecke gibt: Die Halle muss intensiv saniert werden. Sollte die Sperrung zunächst drei Wochen dauern, wurde daraus zunächst Ostern und dann Sommer.

Endfe des Jahres?

Da die Arbeiten bis auf Kleinigkeiten aber immer noch nicht begonnen haben, so der GTV-Vorsitzende Norbert Knipprath, kann es auch noch länger dauern, bis die Halle wieder benutzt werden kann - unter Umständen sogar Ende des Jahres.

Die Vereinsmitglieder reagierten sehr verärgert über diese Information, ist die kleine Sporthalle doch eine der Hauptschauplätze des GTV-Übungsprogramms. Zur Zeit trainieren die Gruppen in Behelfsstätten wie z.B. der Aula der Hauptschule Gürzenich.

Bei den Vorstandswahlen kam es zur Wiederwahl des 2. Vorsitzenden Frank Hüttner, des Geschäftsführers Jürgen Schreiber sowie den Mitgliedern des Ältestenrates Margot Weiler, Albert Heinen und Arno Stolberger.

Die Diskussion

Diskussion kam auf, als Knipprath die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge einforderte: Die Benutzungsgebühren der Hallen seien von der Stadt drastisch erhöht worden, auch die Übungsleiter bedürften nach zehn Jahren dringend einer Erhöhung ihrer Aufwandsentschädigungen.

Schließlich wurden die Beiträge sogar einstimmig ab 1. Januar 2010 um monatlich 50 Cent und der Familienbeitrag um 1 Euro erhöht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert