Merken - Der RC: Aus der Oberliga in das Achtelfinale

Der RC: Aus der Oberliga in das Achtelfinale

Von: Sebastian Adriany
Letzte Aktualisierung:
15656092.jpg
So sehen Sieger aus: Der RC Merken zieht ins Play-off-Achtelfinale um die Deutsche Meisterschaft ein. Die Auslosung findet am 25. November statt Foto: Adriany.

Merken. Vor dem Heimkampf gegen den AC Heusweiler war klar: Bei einem Sieg kann dem Ringerclub Merken der Einzug in die Bundesliga-Play-offs nicht mehr weggenommen werden. Nach sieben von zehn Einzelkämpfen führten die Hausherren mit 13:10, als Kai Stein auf die Matte trat.

Sein Gegner war Pajtim Sefai, mit dem Stein schon einige verbissene Kämpfe hatte. Normalerweise ging Minimum einer der Kontrahenten in diesem Duell mit einer Platzwunde aus dem Kampf raus, hat die Vergangenheit gezeigt.

„Ich wusste, dass ich über die Physis kommen musste, denn mir war klar, dass er hinten raus einbrechen würde“, sagte Stein, der Recht mit seiner Einschätzung haben sollte. Nach vier von sechs Minuten führte der Merkener mit 5:4. Keine sichere Führung, besonders da er in jüngster Vergangenheit mehrmals in den letzten Sekunden noch Punkte abgab. „Ich war nervös in der Schlussphase. Das war in dieser Saison leider eine Katastrophe mit mir“, war Stein froh, dass der „Fluch“ gebrochen wurde und er nichts mehr abgab.

So gab er Domenik Chelo eine Führung von vier Punkten mit in seinen Kampf. Dieser ließ gegen Niklas Bredy nichts anbrennen, holte zwei Mannschaftspunkte und brachte die Halle zum Jubeln, da damit der Einzug in die K.-o.-Runde feststand.

„Achtelfinale ist Hammer. Wir gehören jetzt zu den besten 16 Teams Deutschlands, haben Vereine aus dem Saarland, dort wo Ringen größer ist, hinter uns gelassen. Das haben wir mit unserem Teamspirit geschafft“, war für Stein der Stellenwert K.-o.-Runde riesengroß.

Diese Ansicht unterstrich auch Trainer Tim Nettekoven: „Als ich vor fünf Jahren hier angefangen habe, waren wir Oberligaspitze. Fünf Jahre später sind wir als kleiner Verein im Achtelfinale, das ist unfassbar.“

Bevor die Play-offs starten, haben die Merkener aber noch zwei Saisonkämpfe jeweils auswärts zu bestreiten. Ab dem 2. Dezember starten dann die Achtelfinal-Hinkämpfe. Ob Merken mit einem Heimkampf beginnt oder erst im Rückkampf am 9. Dezember zu Hause antritt und wer der Gegner sein wird, steht erst nach der Auslosung am 25. November fest.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert