Kreis Düren - Der Kreis Düren, wie Charles Fazzino ihn sieht

Der Kreis Düren, wie Charles Fazzino ihn sieht

Letzte Aktualisierung:
7595716.jpg
Ein Päckchen mit Informationen über den Kreis Düren haben Landrat Wolfgang Spelthahn und Käthe Rolfink, Vorsitzende der Kulturinitiative im Kreis Düren, dem Künstler Charles Fazzino in New York übergeben. Der Pop-Art-Künstler hat dieses Werk daraus gemacht (Ausschnitt).

Kreis Düren. „Ich habe Fotos gesehen und gelesen, dass der Kreis Düren wunderschön ist. So habe ich mir eine Fahrradtour durch die Natur und Landschaft vorgestellt. Und ich habe meine Fantasie einfließen lassen.“

Mit diesen Worten beschreibt der New Yorker Pop-Art-Künstler Charles Fazzino, der Deutschland schon mehrmals besucht hat, sein Bild über den Kreis Düren. Darauf sind markante Dinge, wie die Annakirmes, der Rursee, das Jugendstilkraftwerk und die Kunstakademie in Heimbach, der Tagebau – aber auch erneuerbare Energien – und vieles mehr zu sehen. Das Bild ist 20,3 mal 25,4 Zentimeter groß und ebenfalls in drei Dimensionen gearbeitet.

Am Sonntag wird die Fazzino-Ausstellung um 12 Uhr in der Kunstakademie Heimbach, Hengebachstraße, eröffnet. Der Künstler zeigt dort 150 seiner farbenfrohen dreidimensionalen Bilder, Grafiken und Objekte wie Baseballhelme. Bis zum 22. Juni ist die Ausstellung täglich von 10 bis 18 Uhr, donnerstags bis 22 Uhr geöffnet. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt. Erwachsene zahlen sieben, ermäßigt fünf Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert