Der Flügel wird zum zweiten „Ich”

Von: Anne Koizlik
Letzte Aktualisierung:
klavier01_bu
Eine erfreuliche Tastenkunst boten Schüler und Meisterschüler der Klavierklasse von Gertrud Meuthen (r.) im Schenkel-Schoeller-Stift. Foto: Koizlik

Niederau. Es wurde unter dem großen Tannenbaum im Festsaal des Schenkel-Schoeller-Stifts zu einer beglückenden Erfahrung: Schüler und Meisterschüler aus der Klavierklasse von Gertrud Meuthen ließen den Bösendorfer-Flügel des Hauses in den schönsten Klangfarben aufleuchten.

Den Eintritt in die Welt der Klavierkunst schaffte die erst sieben Jahre alte Greta Werneke mit einer Auswahl von Stücken aus der Emonts-Schule. Eine Welle der Sympathie trug auch die neun Jahre alte Mara Schumacher für Darbietungen aus der Aaron-Schule. Eine erfreuliche Tastenkunst bot anschließend der zehn Jahre alte Elias Weitz, unter anderem mit dem 1. Satz der Sonatine F-Dur von Ludwig van Beethoven.

Werke von Johann Sebastian Bach gehören zum wertvollsten Bestand der Klaviermusik. Das unterstrich Marie Werneke (13 Jahre) mit Präludium und Fuge d-Dur das Thomaskantors. Klangschön und mit einem fließend bewegten Spiel gestaltete Michael Eßer die Sonate F-Dur (KV 332) von Wolfgang Amadeus Mozart.

Ohne Notenvorlage und mit feiner Terrassendynamik spielte Doris Werry Präludium und Fuge d-Moll von Johann Sebastian Bach. Dr. Andreas Meylahn vermochte auf den schwarzen und weißen Tasten zu „singen”, zum Beispiel bei Frédéric Chopins Impromptu As-Dur (op. 29). Das große Finale gestaltete Dr. Peter Schall mit der Etüde E-Dur - ebenfalls von Chopin - die er auswendig spielte. Dabei wurde der Flügel zu seinem zweiten „Ich”. Es gab großen Beifall im gut besuchten Saal. Begrüßt wurden die Zuhörer von geschäftsführenden Leiter des Hauses, Hans-Joachim Thiem.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert