Der FC kommt: Grenzwacht Hürtgen feiert 50 Jahre „Alte Herren“

Letzte Aktualisierung:
14306943.jpg
Herbert Hellwig (l.) und Karl-Josef Mainz (r.) ehrten (v.l.) Günter Hieke, Christian Esser, Günter Schütt, Karl-Werner Schmidt und Silvia Braun.

Hürtgen. Die Generalversammlung des FC Grenzwacht Hürtgen ist von Neuwahlen, einem Ausblick auf Pfingsten und Ehrungen bestimmt worden. Zunächst aber berichtete der Vorsitzende Karl-Josef Mainz über das Vereinsleben. Unter anderem ging es um die rege Nutzung des Kunstrasenplatzes in Kleinhau – dieser sei „eine Bereicherung“.

Jugendleiter Frank Kurten informierte über eine Kooperation mit dem Kindergarten Kleinhau. An den Landessportbund hat der Verein zudem einen Antrag auf die Auszeichnung „Kinderfreundlicher Verein“ gestellt. Besonders für die Grenzwacht in 2017 ist das 50-jährige Bestehen der Alten Herren; Höhepunkt ist das Spiel gegen die Traditionself des 1. FC Köln am Pfingstsonntag.

Es folgten die Wahlen: Karl-Josef Mainz, die stellvertretende Geschäftsführerin Daniela Clemens und Beisitzer Jörg Steinbrecher wurden in ihren Ämtern bestätigt. Anschließend nahmen Mainz und der stellvertretende Vorsitzende Herbert Hellwig Ehrungen vor: Für 25-jährige Vereinszugehörigkeit erhielten Hagen Beyermann, Silvia Braun, Christian Esser, Günter Hieke, Reinhold Pickart und Karl-Werner Schmidt Urkunden und Ehrennadeln. Günter Schütt wurde für 40-jährige Zugehörigkeit geehrt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert