Der Direktor des Louvre kommt

Von: Tobias Röber
Letzte Aktualisierung:
Freuen sich auf die 4. Frühli
Freuen sich auf die 4. Frühlingspromenade: Organisatoren, Künstler, Sponsoren und weitere Unterstützer dieser Veranstaltung auf Schloss Merode. Foto: Röber

Merode. Ist es jetzt schon eine „richtige” Tradition oder „nur” eine rheinische? Darüber kann man - gerade im Rheinland - vortrefflich streiten. Wie auch immer: Bei der 4. Frühlingspromenade vom 20. bis 22. April in Merode wird den Besuchern wieder einiges geboten.

„Diese Veranstaltung hat sich weiterentwickelt und stellt einen großen Mehrwert für die Gemeinde Langerwehe dar”, sagte Bürgermeister Heinrich Göbbels am Donnerstag bei der offiziellen Programmvorstellung. Sein Dank galt neben der Prinzenfamilie, die Schloss und Park zur Verfügung stellt, vor allem - und da stimmten die Organisatoren mit ein - den vielen Helfern, ohne die die Promenade nicht möglich sei. Der Erlös der Frühlingspromenade kommt der Restaurierung des Schlosses zugute.

Die Promenade findet wie gewohnt rund um das und im Schloss Merode statt. Über 100 Aussteller bieten ihre Waren an, bei denen für jeden Geschmack etwas dabei ist. Prinz Charles Adrien von Merode freut sich auf die bunte Mischung „regionaler und internationaler Teilnehmer”.

Ebenfalls wieder im Mittelpunkt steht die Kunst - zeitgenössische in diesem Jahr, um genau zu sein. Auch ein Kunstpreis wird wieder verliehen. 20 Künstler präsentieren ihre Werke einer Jury, die einen sehr prominenten Vorsitzenden hat: Henry Loyrette, Direktor des Louvre in Paris, wird unter anderem auswählen, welche Künstler die Preise für die schönsten Bilder und die schönsten Skulpturen erhalten. Als Belohnung winkt eine zweimonatige Ausstellung in Aachen. Der Kunstpreis wird am Sonntag um 14 Uhr verliehen.

Im Schloss können die Besucher 105 Werke von 85 Künstlern der Gruppe „Pro Arte y Cultura”, gegründet von Dona Mayte Spinola, betrachten. In dieser spanischen Gruppe sind sowohl Künstler vereint, die in den großen Museen und Galerien der Welt ausstellen, als auch solche, die ihre Laufbahn gerade erst starten und ihren Weg erst noch machen müssen.

Neben den vielen Waren der Händler und den Kunstwerken, gibt es auch wieder Musik. Es wird eine speziell für die Frühlingspromenade zusammengestellte Konzertreihe mit Kammermusik, Jazz, dem Chor „Vocalensemble Pro Arte”, Orchester und Musikkapelle geben. Auch für die kleinen Besucher wird es ein abwechslungsreiches Programm geben, und die Oldtimerausstellung gibt es ebenfalls erneut.

Die Frühlingspromenade in Merode öffnet am Freitag, 20. April, von 14 bis 19 Uhr. Am Samstag, 21., und Sonntag, 22. April, ist die Frühlingspromenade jeweils von 10.30 bis 19 Uhr geöffnet. Eine Dauerkarte kostet 15, die Tageskarte zehn Euro. Kinder von zehn bis 16 Jahren sowie Menschen mit Behinderung zahlen drei Euro Eintritt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert