Freizeittipps

„Dennis aus Hürth“ gastiert in der Arena Kreis Düren

Letzte Aktualisierung:
6949110.jpg
Martin Klempnow alias „Der Dennis aus Hürth“ kommt nach Düren.

Düren. Wenn „Der Dennis aus Hürth“ zum Telefon greift, ist kein Zwerchfell sicher. Über 250 Mal hat er das mit seiner Erfolgsradiocomedy „Dennis ruft an“ unter Beweis gestellt.

Im TV-Comedy-Kracher „Switch Reloaded“ ist er längst eine feste Größe. Jetzt ist der liebenswert begriffsstutzige Berufsschüler mit seinem ersten Solo-Comedyprogramm „Leider nein! Leider gar nicht!“ live zu erleben – am 27. März in der Arena Kreis Düren! Dennis verspricht ab 20 Uhr einen kurzweiligen Abend, der eigentlich nichts verspricht, aber vieles hält. Und sein Publikum ruft begeistert: „Aber doch! Aber sicher doch!“

Ein normaler Berufsschüler

Dennis ist eigentlich ein ganz normaler Berufsschüler aus Hürth und lebt bei seiner Oma Claudia. Er absolviert eine Lehre „als ein Maurer“ und lebt in einer glücklichen Beziehung mit seiner Freundin Larissa. In seiner Freizeit hängt er gerne mit seinen Freunden ab, telefoniert viel und gern. Alles könnte so perfekt sein in seinem Leben. Wäre da nicht der ganze Alltagsstress.

Alle wollen was von ihm: Herr Jüntken von der Berufsschule, Larissa, seine Oma Claudia... Und dann noch die ständige Anstrengung, cool zu sein und „reich auszusehen“. Außerdem steckt der liebe Jung auch meistens in irgendwelchen Schwierigkeiten. Dies alles belastet den armen Dennis so sehr, dass er mittlerweile hin und wieder an chronischen Bauchschmerzen leidet...

Seine enorme Wandlungsfähigkeit stellt Martin Klempnow alias „Der Dennis aus Hürth“ immer wieder unter Beweis. Der Schauspieler war Teil der Serie „Schillerstraße“, spielt in „Die Bergwacht“ mit, ist in mehreren Musikvideos der Band „Die Ärzte“ zu sehen.

Karten gibt es Ticket-Shop unserer Zeitung in Düren, der Agentur Schiffer, Kaiserplatz 12-14. Die Tickets kosten auf allen Plätzen 28,90 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert