Düren - Demenz: Kongress auch für Angehörige

Demenz: Kongress auch für Angehörige

Letzte Aktualisierung:

Düren. Zwei Drittel der an Demenz erkrankten Menschen werden zu Hause von Angehörigen gepflegt. Angehörige und Pflegende müssen dabei feststellen, dass sich der Mensch verändert und immer wieder neue Verhaltensweisen zeigt.

Zu diesem Thema findet am Dienstag, 12. September, in der Kreisverwaltung Düren eine Veranstaltung statt. In Kooperation mit dem Alzheimer Therapiezentrum in Ratzeburg, dem Amt für Demografie, Kinder, Jugend, Familie und Senioren des Kreises Düren sowie der Themengruppe Demenz der Interessengemeinschaft Seniorenarbeit im Raum Düren-Jülich (ISaR) hat das Demenz-Servicezentrum Regio Aachen/Eifel ein Programm zusammengestellt und Experten eingeladen.

Interessierte sind zu dem Kongress unter dem Titel „Herausforderung Demenz: Wie bleibe ich als Pflegender/Angehöriger gesund?“ eingeladen. Die Veranstaltung läuft von 9 bis 15 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei. Nach Möglichkeit sollten sich Teilnehmer noch heute per E-Mail oder telefonisch unter 02421/2216418 anmelden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert