Decathlon-Ansiedlung: Gutachten soll Verträglichkeit prüfen

Von: ja
Letzte Aktualisierung:
decathlon
„Schadet die Ansiedlung des Sportfachmarktes Decathlon der Innenstadt oder nicht?” Diese entscheidende Frage, die der CDU-Fraktionsvorsitzende Karl-Albert Eßer im Stadtentwicklungsausschuss noch einmal auf den Punkt brachte, soll nun ein externer Gutachter bewerten. Foto: dapd

Düren. „Schadet die Ansiedlung des Sportfachmarktes Decathlon der Innenstadt oder nicht?” Diese entscheidende Frage, die der CDU-Fraktionsvorsitzende Karl-Albert Eßer im Stadtentwicklungsausschuss noch einmal auf den Punkt brachte, soll nun ein externer Gutachter bewerten.

15.000 Euro stellt die Stadt dafür zur Verfügung. „15.000 Euro, damit sich die CDU endlich entscheiden kann, was sie will”, sprach Bruno Voß (Grüne) von einer schmerzlichen Ausgabe.

Wie bereits mehrfach berichtet, will das französische Unternehmen am Autobahnzubringer (B 56) einen Sportfachmarkt mit einer Größe von bis zu 4500 Quadratmetern Verkaufsfläche errichten, der aufgrund seines Sortiments mit dem erst 2010 erstellten Einzelhandelskonzept der Stadt kollidiert.

Das Gutachten soll nun eine vorhabenunabhängige Entscheidungsgrundlage schaffen, wie mit dem Decathlon-Ansinnen und möglichen weiteren Interessenten verfahren und ob das Einzelhandelkonzept geändert wird.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert