Das Thema Primusschule ist endgültig vom Tisch

Von: fjs
Letzte Aktualisierung:

Vettweiß. Ganze 15 Minuten, dann war die Primusschule zu den Akten gelegt. „Der Gemeinderat Vettweiß wird das Thema nicht weiter verfolgen“, formulierte Bürgermeister Josef Kranz den Beschluss, den der Gemeinderat wie erwartet einstimmig fasste.

„Die Eltern wünschen überwiegend die Primusschule nicht“, hatte der Bürgermeister zuvor das Ergebnis der Elternbefragung nochmals zusammengefasst.

Für das Schuljahr 2015/2016 hochgerechnet hatten sich 66 Prozent und für das Schuljahr 2016/2017 sogar 75 Prozent der befragten Erziehungsberechtigten gegen die neue Schulform ausgesprochen. Auch in den Nachbarkommunen hatte die Anfrage aus Vettweiß, ob an einer Primusschule Interesse besteht, nicht eben zu Stürmen der Begeisterung geführt. Die Gemeinde Nörvenich hat keine Einwände, die Stadt Zülpich bisher nicht geantwortet und in Nideggen und Kreuzau haben die politischen Gremien noch nicht entschieden. Aus Sicht von Nideggen und Kreuzau könnte aber, so Bürgermeister Josef Kranz, eine Primusschule in Vettweiß die Sekundarschule Kreuzau-Nideggen beeinträchtigen.

„Den Elternwillen respektieren wir selbstverständlich“, sagte SPD-Fraktionssprecher Jürgen Ruskowski, dessen Fraktion den Antrag zur Primusschule eingebracht hatte. „Wir wollten den Eltern ein Angebot für eine weiterführende Schule am Ort bieten“, meinte Ruskowski weiter.

„Aus unserer Sicht sind die Kinder die Gewinner“, stellte Dirk Hürtgen für die CDU-Ratsfraktion fest. Die Union hatte schon im Vorfeld von Elternbefragung und der Diskussion im Gemeinderat gegen die Primusschule votiert. Dirk Hürtgen forderte jetzt von Bürgermeister Josef Kranz „eine klare Position was die Grundschulen angeht“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert