Düren - Das Rathaus soll 2011 saniert werden

Das Rathaus soll 2011 saniert werden

Von: cl
Letzte Aktualisierung:
rathausbu
Trostlos: Das Dürener Rathaus ist keine gute Visitenkarte für die Stadt, wie auch ein Blick in diesen Flur zeigt. Foto: Lammertz

Düren. Die seit Jahren geplante und mehrfach aus Geldmangel verschobene Sanierung des Dürener Rathauses könnte im kommenden Jahr starten. Dieses Ziel hat zumindest die Verwaltungsspitze um Bürgermeister Paul Larue. Dabei gehe es um Kosten von vier bis fünf Millionen Euro, sagt der Bürgermeister.

Der Stadtrat soll demnächst über die Pläne entscheiden. Dass die Sanierung dringend nötig ist, hatte die Kommunalpolitik schon vor Jahren bestätigt. Ein Blick in so manchen Flur und manches Büro lässt auch für Laien keinen Zweifel am maroden Zustand des 50er-Jahre-Baus. Einige Toiletten sind in desolatem Zustand, die EDV muss ebenfalls dringend überholt werden.

Wenn das Haus D am Dürener Kreishaus Ende dieses Jahres fertig gestellt ist, ziehen zwei Drittel der städtischen Sozialamtsbelegschaft zur Job-com ins Haus D um. Damit werden im Rathaus zwei Etagen frei. Dann soll der Startschuss für die umfassende Sanierung fallen. Die Ämter und Abteilungen können dann in der Bauphase zwischen den Etagen hin- und herziehen, so dass ohne große Einschränkungen weitergearbeitet werden kann.

Nach Abschluss der Rathaussanierung kann die Stadt Außenstellen, zum Beispiel in Birkesdorf, in der Fritz-Erler- und der Weierstraße aufgeben und die dort beschäftigten Mitarbeiter ins Rathaus holen. Wegen der dann eingesparten Miet- und Unterhaltskosten, aber auch vor dem Hintergrund des Werterhalts im Rathaus ist Kämmerer Harald Sievers davon überzeugt, dass die Investition trotz der bedrohlichen Haushaltslage der Stadt von den Aufsichtsbehörden genehmigt wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert