Das Leben in der Balance halten

Von: kel
Letzte Aktualisierung:
„Leben in der Balance” heiß
„Leben in der Balance” heißt das Motto am „Frauen-Gesundheits-Tag”. Die Organisatoren stellten jetzt das Programm vor. Foto: Keldenich

Kreis Düren. Mit geballter Frauenpower gegen alles, was Frau auspowert. So könnte man überschreiben, was die Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Düren am „Frauen-Gesundheits-Tag” am Mittwoch, 9. Mai, anbieten.

Die Organisatorinnen von Stadt und Kreis, der Gemeinden Kreuzau und Merzenich, der Stadt Nideggen und der Krankenhäuser in Düren und Birkesdorf haben ihre Angebote unter das ruhigere Motto „Leben in der Balance” gestellt. Von 13 bis 18 Uhr gibt es im Kreishaus in Düren Vorträge und Workshops, zu denen sie alle Frauen im Kreis einladen.

Elke Ricken-Melchert, Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Düren, erläutert den Hintergrund: „Frauen stecken heute vielfach in einer Stressspirale: Sie wollen oder sollen Job, Familie, Partner oder Partnerin sowie Freizeit unter einen Hut bringen und denken dabei zu wenig an sich und die eigene Gesundheit. Die Teilnehmerinnen können am Aktionstag lernen, wie sie bei all dem die sogenannte „Work-Life-Balance” halten können, also das Gleichgewicht zwischen Beruf und Privatleben. Damit beugen sie auch dem Burn-out-Syndrom vor, von dem in Deutschland 13 Millionen Arbeitnehmer bedroht sind. ”

Zu den Referentinnen gehören Dr. Martine Grümmer, Chefärztin der Klinik für Allgemein- und Gerontopsychiatrie in der LVR Klinik Düren, und die Pädagogin Gillen Kalverkamp. Themen der Workshops sind „Abgrenzung durch Nein-Sagen”, „Entspannung durch Atemtechniken”, „Der Tanz der inneren Kostbarkeit”, „Mentaltraining zur Stressbewältigung” sowie „Progressive Muskelentspannung”. Darüber hinaus informieren die Krankenkassen AOK, Barmer, DAK und die TK über Angebote zum Thema „Burn-out”.

Die Teilnahme ist kostenlos, allerdings ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich, entweder mit der Anmeldekarte per Post oder per Fax (02421/22-2595) sowie per E-Mail an amt17@kreis-dueren.de. Zu den Workshops kann man sich dann an Ort und Stelle melden. Während der Veranstaltung ist auch für eine Kinderbetreuung gesorgt. Weitere Fragen beantwortet Elke Ricken-Melchert auch telefonisch unter Tel. 02421/22-1511.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert