Nörvenich - Damensitzung der KG „Fidele Jonge“: Zum Auftakt brennt die Hütte

Damensitzung der KG „Fidele Jonge“: Zum Auftakt brennt die Hütte

Von: heb
Letzte Aktualisierung:
13816043.jpg
Hausfrau „Achnes Kasulke“ konnte mit ihren Pointen sehr gut landen, reichlich Lacher für die erste Rednerin des Abends. Foto: heb

Nörvenich. Zum Auftakt brannte sofort die Hütte. Die KG „Husaren Grün-Weiß“ aus Siegburg war zur Damensitzung der Nörvenicher KG „Fidele Jonge“ angereist und begeisterte mit ihrem Programm aus Musik, Gesang und natürlich auch Tanz. Die einhellige Meinung der närrischen Damen danach: „Die können wiederkommen.“

Mit 500 jecken „Wiever“ war die Damensitzung in Nörvenich zum ersten Mal seit einigen Jahren wieder ausverkauft. Gelockt hatten die Frauen eine tolle Sitzung im vergangenen Jahr und ein Programm, das vor allem jede Menge Musik versprach.

So machte auf der Bühne neben den Siegburgern auch das Traditionskorps der Kölner „Luftflotte“ viel karnevalistischen Lärm zu ihrem Tanz und nicht zuletzt begeisterte die junge Kölner Gesellschaft „Stattgarde Ahoi!“ mit ihrer Mischung aus Männerballett, Shantychor und Kapelle. Neben so viel „internationalem“ Gardetanz gab es natürlich auch Karnevalsschlager. So sang das kölsche Urgestein Marita Köllner, die ein besonderes Jubiläum feiert und bereits seit 50 Jahren auf der Bühne steht, für die Damen. Neben den Stammgästen von den „Echte Fründe“ aus Winden kam auch die Musik von „Tacheles“ sehr gut an. Zum Abschluss ließen die „Mennekrather“ dann die Frauen in der Neffeltalhalle singen und feiern.

Eigene Kräfte

Auch die Redner wussten zu überzeugen. Das Eis brach Hausfrau „Achnes Kasulke“, die ebenso wie das Duo „Emmi & Willnowski“ reichlich Lacher erntete. Nicht zuletzt bejubelten die Nörvenicher natürlich auch die Ortseigenen Kräfte. So zeigte die „3 Burgengarde“ ihre beliebte Mischung aus traditionellem „Stippeföttche“ und modernem Karnevalstanz. Nicht weniger Applaus erhielten schließlich die „Never Ending Dancers“ und auch die „Dance Stars“, beide ließen die Bühne mit ihren Schautänzen beben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert