Dachlatten als Schlaginstrument eingesetzt

Letzte Aktualisierung:

Kreuzau. Mehrere verletzte Personen haben am frühen Sonntagmorgen die Streifenwagenbesatzungen angetroffen, die kurz vor 2 Uhr nach Drove entsandt wurden, nachdem von dort eine Schlägerei gemeldet worden war.

Eine Gruppe von sechs männlichen Personen im Alter von 17 bis 20 Jahren mit Wohnsitz in Kreuzau wurden in der Ortslage im Bereich einer Sitzgruppe angetroffen. Sie gaben an, nach dem Besuch einer Saalveranstaltung auf ihrem Weg nach Kreuzau auf eine größere Personengruppe gestoßen zu sein.

Als ein etwa 30 Jahre alter und etwa 175 cm großer Mann, der mit einem blauen T-Shirt bekleidet gewesen sein soll, eine in dieser Gruppe befindliche weibliche Person schlug, stellte ihn einer der Kreuzauer diesbezüglich zur Rede. Nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung folgten rasch körperliche Angriffe, in die schnell alle vor Ort befindlichen Gruppenmitglieder beider Parteien eingriffen.

Als Schlaginstrument wurde dabei auch eine Dachlatte eingesetzt, mit der ein 19-Jähriger am Kopf getroffen wurde und dessen hierdurch erlittene Wunde eine ärztliche Behandlung im Krankenhaus erforderlich machte.

Ähnlich äußerten sich ein 20 Jahre alter Mann aus Kreuzau und seine 17-jährige Freundin, als die Polizei sie in der Wohnung des Kreuzauers aufsuchten. Auch sie schilderten den Beamten gegenüber, auf ihrem Weg durch Drove gegen 2 Uhr angegriffen worden zu sein.

Sowohl der Mann als auch die Frau sahen sich ihren Angaben nach unerwartet einem Angriff von etwa vier Personen gegenüber, die bei ihrer Attacke mit einer Holzlatte gegen Kopf und Arme der Angegriffenen schlugen. Da der 20-Jährige sich jedoch wehrte und zu seiner Verteidigung auch ein Holzbrett ergriff, seien die Täter geflohen.

Wie und in welchem Zusammenhang eventuell die beiden zur Anzeige gebrachten Sachverhalte zueinander stehen könnten, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen.

Zeugen, die Angaben zu dem nächtlichen Treiben auf der Drovestraße machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Düren unter der Telefonnummer 02421 949-2425 in Verbindung zu setzen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert