Colör bringt kölsche Klänge nach Düren

Von: mie
Letzte Aktualisierung:
13520010.jpg
Kölsche Farben und kölsche Lieder auf dem Dürener Weihnachtsmarkt: die Band Colör aus der Domstadt. Foto: Alina Miebach

Düren. Die Frauen der Kult-Karnevalsband Colör um Ute Geller brachten am Mittwochabend die Eisfläche des Dürener Weihnachtsmarktes zum Schwingen. Typisch weiß-rot gekleidet und glitzernd geschminkt sangen die Vier vom „Weihnachte us Kölle“.

Ohrwurmgarantie und Schunkel- beziehungsweise Tanzgefahr bei modernen Poprhythmen mit weihnachtlichem Flair – Colör schaffte es, nicht nur einen Kanon mit dem gut besuchten Dürener Weihnachtsmarkt anzustimmen, sondern zögerte auch nicht, das Publikum einzubinden.

Neben „Oh, du Fröhliche“ wurden auch Lieder wie ‚„Stille Nacht“, oder „Oh, Tannenbaum“ angestimmt. So wurden kurzerhand Gäste zum Weihnachtsmann oder Veranstalter Gerhard Suhr zum Kapitän der „weißen Yacht“ – so heißt Colörs neuer Song – ernannt.

Die Weihnachtslieder, die teilweise A-capella angestimmt wurden, verzauberten nicht nur Jung und Alt, sondern brachten eine individuelle kölsche Note mit sich. Die 1996 gegründete Band sang über eine Stunde. „Janz Kölle träumt vom Weihnachtsmann, einmol im Johr“ – nach diesem Auftritt werden es sicherlich auch viele Dürener tun.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert