Niederzier - Clever kritisiert Elternbrief: „Warum wird die Realität verdreht?“

Clever kritisiert Elternbrief: „Warum wird die Realität verdreht?“

Letzte Aktualisierung:

Niederzier. „Warum wird die Realität verdreht?“, fragt sich der Niederzierer SPD-Fraktionsvorsitzende Ortwin Clever mit Blick auf den Elternbrief der Bürgermeister von Aldenhoven und Linnich zum Projekt Gesamtschule Aldenhoven/Linnich. Darin heißt es unter anderem, dass die geplante Schule gegenüber der Gesamtschule Niederzier/Merzenich „den Vorteil habe, dass die jungen Schüler in den Klassen 5 und 6 an ihren Wohnorten beschult werden.“

Die neue Einrichtung sei die optimierte Fortführung der erfolgreichen Gesamtschule Niederzier/Merzenich, einer Schule mit ebenfalls horizontaler Gliederung an zwei Standorten.

„Die Aussage der Bürgermeister von Aldenhoven und Linnich ist falsch“, findet Ortwin Clever. Richtig sei vielmehr, dass die Gesamtschule Niederzier/Merzenich 1992 nur in Merzenich startet und erst nach drei Jahren, als die Jahrgänge 5, 6 und 7 mit 450 Schülern und 30 Lehrkräften in Merzenich vorhanden waren, der zweite Standort in Niederzier in Angriff genommen wurde.

„Mit dieser Konstruktion war gesichert, dass die Lehrkräfte täglich verlässlich bei ihren Schülern waren“, bilanziert SPD-Gemeindeverbandschef Ortwin Clever. „In Aldenhoven und Linnich werden die Lehrer vom ersten Tag an ständig zwischen den beiden elf Kilometer voneinander entfernten Schulgebäuden hin und her fahren. Am Ende der Jahrgänge 6 und 9 ziehen die Schüler dann komplett um und erleben einen deutlichen Bruch ihrer Schullaufbahn.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert