CDU-Senioren wählen Robert Halstein

Letzte Aktualisierung:

Düren. Ohne Gegenstimme und Enthaltungen haben die Mitglieder der CDU-Senioren-Union in Düren ihren Vorsitzenden, Robert Halstein, in seinem Amt bestätigt. Für weitere zwei Jahre leitet er die aktive Vereinigung der Stadtpartei.

Einstimmig wurden auch seine beiden Stellvertreter, Katharina Rollfink und Manfred Barsuhn, bestätigt. Beisitzer, ebenfalls ohne Gegenstimmen, wurden: Katharina Hasse, Ursula Kluge, Gudrun Seeman, Gerlinde Schmidt, Friedrich Schuhl, Elfriede Vieth, Franz-Josef Vestre und Bernhard Wenge.

Robert Halstein konnte zu der Veranstaltung neben dem Kreisvorsitzenden der Senioren Union, Wolfgang Gunia aus Jülich, auch die Vorsitzende der Frauen Union Dürens, Iris Papst, und das Vorstandsmitglied der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung, Michael Brogmus, begrüßen.

In seinem Rechenschaftsbericht hatte Halstein auf die zahlreichen Veranstaltungen der letzten beiden Jahre hingewiesen. Darunter Infoveranstaltungen zu Themen, die den Senioren am Herzen liegen, aber auch eine Reihe von geselligen Veranstaltungen.

Auf politischer Ebene verwies er auf die Initiativen der Senioren Union mit Blick auf den demographischen Wandel und den Generationenkonflikt. Im letzten Thema, so der Vorsitzende, gebe es eine enge Zusammenarbeit zwischen den Verantwortlichen der Jungen Union und der Senioren Union. Auf dem Programm beider Vereinigungen stehe der bereits vorformulierte Entwurf eines gemeinsamen Programms zu kommunalpolitischen Themen in den kommenden Jahren.

Besonders informativ und kooperativ, so Halstein, sei der rege Austausch mit den CDU-Verantwortlichen der Stadt Arnsberg gewesen. Bei einem Besuch habe man sich davon überzeugt, dass Arnsberg mit Recht in den letzten Jahren fast alle Landes- und Bundespreise als „Altengerechteste Stadt Deutschlands“ erhalten habe. Die Arnsberger CDU-Verantwortlichen haben eine Gegeneinladung angenommen und werden in den kommenden Monaten die Stadt Düren besuchen.

Kreisvorsitzender Wolfgang Gunia bedankte sich bei den Dürenern für die gute Zusammenarbeit auf Kreisebene. Sie sei von auch den Vorständen von Jülich und Düren geprägt. Mit rund 200 Mitgliedern auf Kreisebene hätten die Christdemokraten nicht nur eine starke Stimme, sondern auch Verantwortung für Wahlerfolge.

Die Vorsitzende der Frauen Union, Iris Papst, bedankte sich für die enge Zusammenarbeit beider Vereinigungen. Es sei überaus erfreulich und erfolgreich, dass fast alle Veranstaltungen von beiden Vereinigungen gemeinsam durchgeführt würden.

Mit Blick auf die Wahlen der Bürgermeister und des Landrats am 13. September sicherten Gunia und Halstein den CDU-Kandidaten ihre volle Unterstützung zu. Sowohl Bürgermeister Paul Larue als auch Landrat Wolfgang Spelthahn sind deshalb als Redner auf dem Bezirksseniorentag am 2. September auf Schloss Burgau eingeladen. Zu dieser Veranstaltung werden mehr als 300 Gäste erwartet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert