CDU lässt Nideggener Ratssitzung platzen

Letzte Aktualisierung:

Nideggen. Keine drei Minuten dauerte am Dienstagabend die Sitzung des Nideggener Stadtrates: Das Gremium vertagte sich dann auf Antrag der CDU-Fraktion.

Deren Sprecher Walter Obladen begründete den Abbruch mit den Worten: „Zum wiederholten Mal sind uns Sitzungsunterlagen nicht rechtzeitig nach Vorgabe der Geschäftsordnung zugestellt worden.”

Immer wieder hätten die Fraktionen die Verwaltung aufgefordert, die Unterlagen rechtzeitig zuversenden, und wieder sei es nicht geschehen.

Deshalb solle die Sitzung vertagt werden. Dem Antrag der Union folgten SPD und Grüne. Bürgermeister Willi Hönscheid fragte nach der Sitzung: "Welcher Tagesordnungspunkt war nicht bekannt?"

Walter Obladen: "Wir sind es einfach leid, dass die Unterlagen nioht rechtzeitig kommen."
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert