CDU Hürtgenwald verteidigt geplantes Neubaugebiet in Gey

Letzte Aktualisierung:

Gey. Ihren Protest gegen das geplante Baugebiet C4 haben Vertreter der Anwohner-Initiative mit Unterschriften unterfüttert - und diese Unterschriftenliste Hürtgenwalds Bürgermeister Axel Buch überreicht. Die CDU-Ratsmitglieder aus Gey stehen dennoch weiterhin hinter den Plänen des Gemeinderates.

„Wir dürfen die langfristige Entwicklung von Gey, die nur nach Norden hin erfolgen kann, nicht für immer leichtfertig blockieren”, sagt CDU-Ortsvorsteher Helmut Rösseler.

„Die letzten Unterschriften stammen aus Mai. Die Politik hat aber Nachbesserungen in der Planung für die Zuwegung des Baugebietes vorgeschlagen, die auch berücksichtigt werden”, kommentiert der Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat, Dr. Reinhard Odoj, die Liste.

Die Begründung der Initiative, dass in Gey viele Einzelgrundstücke unbebaut sind und kein weiterer Bedarf besteht, kann Helmut Rösseler nicht nachvollziehen.

„Alle Neubaugebiete in Gey sind restlos zugebaut, es gab schon immer leerstehende einzelne Grundstücke, die entweder niemand wollte oder die nicht zum Verkauf standen.” Für die weitere Entwicklung Geys sei das Neubaugebiet unabdingbar.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert