Düren - Carsten Jakobs hat im Haus Halt gefunden

Carsten Jakobs hat im Haus Halt gefunden

Letzte Aktualisierung:
Spende für die Kinder im Paps
Spende für die Kinder im Papst-Johannes-Haus: Carsten Jakobs, der schon als Kind im PJH seine Freizeit verbrachte, hat dem Haus nun einen Scheck überreicht. Mit diesem Geld sollen Lebensmittel für die Mittagsbetreuung finanziert werden.

Düren. Das Papst-Johannes Haus (PJH) konnte sich in diesen Tagen über eine Spende freuen, die eine besondere Geschichte erzählt. Diese Geschichte ist ein Teil des Lebens von Carsten Jakobs, der Dank der Betreuung, Hilfe und Unterstützung in der Jugendeinrichtung seinen eigenen Lebensweg einschlagen konnte.

Lange Jahre war Carsten Jakobs Besucher des Papst-Johannes Hauses: als Kind bei den Spiel- und Freizeitangeboten, später bei den Ferienspielen und im Kontaktkreis Behinderte/Nichtbehinderte, als Jugendlicher in der Jugend OT.

Carsten Jakobs kommt aus einer kinderreichen Familie mit schwierigem sozialem Hintergrund. Er suchte schon früh einen Weg aus seinem Dorf in der Eifel.

Mit 16 Jahren hat er aufgrund der positiven Erfahrungen und des guten Miteinanders an einer Gruppenleiterschulung im PJH teilgenommen und im Anschluss daran seine „Jungengruppe” übernommen. Später hat er den DJ-Posten in der Jugenddisco übernommen und dort viele Jugendliche aus schwierigen Familienverhältnissen betreut. Deren Situation konnte er natürlich gut nachempfinden.

Nach der Mitarbeiterschulung im PJH begann er seine Ausbildung zum Erzieher. Als Honorarkraft, gesponsert vom Dürener Lions Club, hat er die Hausleiterin Martina Schütz-Berg bis jetzt bei den Freizeitangeboten für Jugendliche ab 14 Jahren unterstützt. Nun wechselt er in die Nachbarschaft des PJHs und wird neuer Geschäftsführer eines Lokals am Ahrweilerplatz.

Natürlich hat Carsten Jakobs nicht vergessen, wie viel er dem Haus und seinen Mitarbeitern zu verdanken hat. Daher wollte er sich bei der Leitung und bei den Kids bedanken. In der Weihnachtszeit hat er das PJH besucht und ihnen einen Scheck über 1000 Euro mitgebracht. Carsten Jakobs weiß, dass dieses Geld Kindern und Jugendlichen aus finanziell schwächer gestellten Familien zugute kommen wird.

Die Spendenübergabe war für Jakobs auch der Zeitpunkt des Abschieds. Allerdings nicht ohne das Versprechen abzugeben, auch in Zukunft mit einem wachsamen Auge auf das PJH nebenan zu schauen und es den Kindern und Jugendlichen ganz besonders weiter zu empfehlen.

„Wir freuen uns wenn die Kinder und Jugendlichen nach der Schule den Weg in unsere Einrichtung finden und damit nicht auf der Straße stehen und von kriminellen Vereinigungen oder Personen rekrutiert oder angesprochen werden”, sagt Martina Schütz-Berg, die Leiterin des Hauses.

Jedes Kind und jeder Jugendliche würde eine kompetente Ansprechperson finden, die ihn und seine Probleme wichtig nimmt. Dafür stünden auch die anderen Jugendeinrichtungen in Düren mit ihrem Namen, ihren Angeboten und ihrem Personal bereit. „Unsere Einrichtungen verlässt niemand ohne Hilfe gefunden zu haben”, sagt Schütz-Berg. Mit der Spende von Carsten Jakobs will sie die Lebensmittel für die Übermittagsbetreuung im Papst-Johannes Haus finanzieren. Begegnungsstätte für alle Generationen

Das Papst-Johannes-Haus ist die Begegnungsstätte der katholischen Gemeinde St. Anna mit Angeboten für Kinder und Jugendliche, Erwachsene und Senioren. Es gibt ein Schülertreff mit Mittagessen und Hausaufgabenhilfe, die Pfarrmusikschule und Freizeitprogramme.

Montags bietet das Papst-Johannes-Haus Raum für Gruppenarbeit, Pfarrmusikschule, Fachangebote, Caritas und mehr.

Dienstags ist das Haus von 11.30 bis 19 Uhr geöffnet, mittwochs von 11.30 bis 21 Uhr, donnerstags von 11.30 bis 19 Uhr, freitags von 11.30 bis 21 Uhr.

Samstags finden dort Arbeitsgemeinschaften, Teensclub, Altpapiersammlungen und Fachangebote statt. Sonntags ist Sonntagstreff.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert