Burgfestspiele: Anspruchsvolles Programm geplant

Von: bugi
Letzte Aktualisierung:

Nideggen. Die Neuauflage der Burgfestspiele in Nideggen scheint sich der Zielgeraden zu nähern. Wie Landrat Wolfgang Spelthahn am Mittwoch auf Anfrage betonte, arbeite ein Veranstalter derzeit „mit Hochdruck an einem anspruchsvollen Programm.

Es sollen keine Festspiele ‚light‘ werden, sondern eine Veranstaltungsreihe von drei bis fünf Tagen.“ Und das möglichst schon im Sommer 2016. Spelthahn hatte sich in dem Zusammenhang am Dienstag auch mit Nideggens neuem Bürgermeister Marco Schmunkamp getroffen.

Beide seien sich einig gewesen, dass man sich gemeinsam bemühen wolle, eventuelle Hürden für eine Neuauflage aus dem Weg zu räumen. „Ich sehe da eine neue Qualität der Zusammenarbeit mit der Stadt Nideggen“, betonte Spelthahn nach dem Gespräch.

Er setzt bei einer Neuauflage vor allem darauf, mit dem neuen Veranstalter eine tragfähige Perspektive zu entwickeln: „Es könnten vielleicht etwas mutigere Acts werden. Vielleicht in der Zukunft ähnlich wie auf Burg Wilhelmstein“ – ohne Zuschüsse des Kreises oder der Stadt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert