Bürgerstiftung ist dringend auf Spenden angewiesen

Von: gkli
Letzte Aktualisierung:
9405987.jpg
Vertreter von zehn Vereinen und Institutionen nahmen in der Musikschule Spendengelder der Bürgerstiftung Düren entgegen. Foto: Gudrun Klinkhammer

Düren. Dr. Gerhard Vogt sprach klare Worte: „Wir haben seit längerer Zeit Probleme mit der Finanzlage.“ Zwar konnte die Bürgerstiftung Düren, die Jugend- und Kulturprojekte unterstützt, insgesamt 4900 Euro vergeben, doch die Mittel werden durch die Zinslage immer knapper.

Gerhard Vogt erläutert: „Wir dürfen das Stiftungskapital nicht ausgeben, es muss ohne Spekulation angelegt werden.“ Doch da die Zinsen im Keller stehen sind auch die Erträge eingebrochen.

Die Stiftung hat das Glück gehabt, einige Gelder mittelfristig angelegt zu haben, doch auch diese Verträge laufen aus. Daher bat der Pressesprecher der Stiftung: „Wir sind derzeit auf Spenden angewiesen, denn die können wir direkt weitergeben. Zustiftungen nutzen uns derzeit nichts.“ Jedes Jahr veranstaltet die Bürgerstiftung Düren eine Projektbörse. Institutionen und Einzelpersonen beispielsweise tragen hier ihre Idee vor, die sie für förderfähig halten. Am 10. Januar fand diese Börse zum zwölften Mal statt, und alle zehn Antragsteller erhielten einen Zuschlag.

Die geförderten Projekte

Während der Vergabe der Schecks am Mittwoch im Vortragsraum der Musikschule stellten die Vertreter im Beisein der Stiftungsvorsitzenden Dr. Gisela Hagenau und von Schatzmeister Manfred Kronenberghs noch einmal ihre Ideen vor. Das Stiftische Gymnasium erhält Geld für Intensivproben des 65-köpfigen Orchesters und Geld für die Reihe „Lesung un Gespräch“ mit Roul Schrott. Der Förderverein der Gemeinschaftsgrundschule Aldenhoven initiiert einen Trommelzauber-Aktionstag, der Awo-Kreisverband Düren eine Sprachförderung in einem Kindergarten in Düren-Nord und das „Junge Theater Düren“ ein Molière-Theaterprojekt.

Die Bewohnerinitiative Mariaweiler organisiert eine Ferienfreizeit für rund 240 Kinder aus zwölf Nationen. Zum Orgelherbst wird es spezielle Angebote für Kinder und Jugendliche geben, die mit Stiftungsgeldern finanziert werden.

Die Evangelische Gemeinde zu Düren richtet eine Jugend-Singfreizeit zum Einstudieren eines Musicals aus, die Katholische Kirchengemeinde St. Lukas bietet den „Bau von Leuchtfiguren“ im Jugendheim Roncalli-Haus an und der Dürener Turnverein bietet Ferienschwimmkurse für Kinder an, die speziell das kleine Budget berücksichtigen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert