Bürgerentscheid in Hürtgenwald: 744 Stimmen in den ersten Tagen

Von: cro
Letzte Aktualisierung:
Stimmzettel Wahlurne
Für einen erfolgreichen Bürgerentscheid müssen mindestens 20 Prozent der Wahlberechtigten für einen Schulerhalt stimmen und die Mehrheit bilden. Foto: dpa

Hürtgenwald. An den ersten beiden Tagen des Bürgerentscheids um die Zukunft des Grundschulteilstandortes in Bergstein sind 744 Hürtgenwalder zur Urne im Rathaus gegangen. Das teilte Bürgermeister und Wahlleiter Axel Buch (CDU) am Dienstagabend mit.

Am morgigen Feiertag kann auch von 8 bis 18 Uhr gewählt werden. Das Wahllokal schließt zum letzten Mal am Sonntag, 18. Juni, um 18 Uhr. Die Gemeinde hofft, am gleichen Tag gegen 21 Uhr das Ergebnis präsentieren zu können.

Für einen erfolgreichen Bürgerentscheid müssen mindestens 20 Prozent der Wahlberechtigten (rund 1400) für einen Schulerhalt stimmen und die Mehrheit bilden. Unterdessen ist Karsten Pelzer, der seit 2015 SPD-Ratsvertreter ist, aus der Partei ausgetreten.

Unter anderem waren die Entwicklung in Sachen Bürgerentscheid und die interfraktionelle Arbeit Gründe, warum er die Sozialdemokraten verlässt, sagte er am Dienstag auf Nachfrage. Pelzer betont indes: „Innerhalb der Partei gab es keinen Ärger. Der Austritt ist mir schwergefallen, ich sehe die SPD aber nicht mehr als richtige Opposition.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert