Bürgerbegehren für Bergsteiner Schule

Von: ja
Letzte Aktualisierung:
13456357.jpg
Bleibt der Standort Bergstein erhalten? Eine Bürgerinitiative hat ein Bürgerbegehren für den Erhalt gestartet.

Hürtgenwald. Die Bürgerinitiative „Pro Grundschule Bergstein“ hat wie angekündigt ein Bürgerbegehren für den Erhalt des Teilstandorts der Gemeinschaftsgrundschule Vossenack/Bergstein gestartet.

Damit will sie verhindern, dass der Standort Bergstein wie vom Gemeinderat Ende Oktober beschlossen zum 31. Juli 2017 geschlossen wird.

Bis Ende Januar hat die BI nun Zeit, die benötigten 734 Stimmen für ihr Ansinnen zu sammeln. Unterschriftenlisten liegen bei Casa Rustica in Vossenack, im Kiosk „Zum Steinbruch“ in Kleinhau, im Spar-Markt in Bergstein und im Frischemarkt in Gey aus.

Die BI sieht keine pädagogischen Vorteile bei einer Zusammenlegung beider Teilstandorte, übt Kritik an einem viel zu langen Schulweg, den die Kinder dann auf sich nehmen müssten, und sieht in der Grundschule einen wichtigen Standortfaktor, der langfristig den Zuzug junger Familien sichere.

Wenn der Teilstandort erhalten bleibt, rechnet die Gemeinde mit jährlichen Kosten von knapp 90.000 Euro und Baumaßnahmen im Volumen von gut einer halben Million Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert