Bürger können künftig Fragen in den Sitzungen stellen

Von: Anne Wildermann
Letzte Aktualisierung:

Merzenich. Der Fußballclub Rhenania Girbelsrath will eine Flutlichtanlage für den Rasenplatz. Bei der Ratssitzung am Donnerstagabend in Merzenich wurde darüber nicht abgestimmt, vielmehr wird der Antrag des Fußballvereins im Sport- und Kulturausschuss besprochen.

„Wir brauchen definitiv eine schnelle Prüfung“, sagte Michael Breuer von der SPD-Fraktion. „Soweit man das hört, läuft der Spielbetrieb ziemlich gut.“

Dass die Anlage eventuell auch über das „Leader“-Projekt finanziert werden könnte, machte Bürgermeister Georg Gelhausen (CDU) skeptisch. „Ich glaube nicht, aber nachfragen kann man ja mal“, sagte er.

Des Weiteren stimmten die Ratsmitglieder einstimmig für die Einrichtung einer Fragerunde für Einwohner ab. Zu Beginn jeder Ratssitzung findet künftig diese Fragerunde nach Aufruf der Tagesordnung statt. Sie ist begrenzt auf 30 Minuten, sachkundige Bürger sind ausgeschlossen, sowie Fragen von Fraktionsmitgliedern.

Alle Fragen und Antworten werden protokolliert. Premiere der Fragerunde: 15. Dezember. „Durch die Protokollierung schaffen wir Transparenz und geben den Bürgern das Gefühl, dass ihre Fragen auch Gewicht haben“, sagte Heinrich Roosen, Fraktionsmitglied von „Aktiv für Merzenich“.

Die ersten zehn neuen Linden werden diesen Herbst in Golzheim an der Ahrburg gepflanzt, wie es in einer Mitteilung heißt. Die weiteren zehn Bäume sollen im Frühjahr 2017 gesetzt werden. Die alten Linden mussten wegen mangelnder Standfestigkeit gefällt werden. Bisher sollen die Ersatzpflanzungen laut eines Angebotes über 7500 Euro kosten. RWE wird die Summe übernehmen.

Weitere Ersatzpflanzungen wird es am Grillplatz in Girbelsrath geben. Dort mussten aus Sicherheitsgründen 30 Jahre alte Pappeln gefällt werden. Die Ersatzpflanzungen sollen laut Gelhausen diesen Winter erfolgen. Künftig will die Gemeinde erst neue Bäume pflanzen und dann die alten fällen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert