Brutaler Handtaschenraub im Dürener Bahnhof

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Düren. Bei einem Handgemenge in der Haupthalle des Dürener Bahnhofes hat eine 38 Jahre alte Dürenerin am Mittwochnachmittag ihre Handtasche mit Inhalt eingebüßt.

Ein tatverdächtiges Paar konnte mit der Beute, die aus den üblicherweise mitgeführten Ausweisen, EC-Karten und Schlüsseln besteht, fliehen.

Das Opfer hielt sich gegen 14.50 Uhr mit Bekannten in der Nähe des Fahrkartenautomaten auf, als sie von einer weiblichen Person stark angerempelt wurde. Gleichzeitig zog die Täterin an ihrer um den Oberkörper befestigten Tasche.

Da der Frau aber ihre Begleiter zu Hilfe kamen, entwickelte sich zwischen der 38-Jährigen, den Zeugen und der unbekannten Frau eine Schlägerei, an der sich auch ein männlicher Mittäter der Angreiferin beteiligte. Einem von den Beiden gelang es schließlich, die mittlerweile am Boden liegende Handtasche der Dürenerin zu ergreifen und sich gemeinsam mit dem Komplizen damit fluchtartig zu entfernen.

Die flüchtige Frau soll etwa 25 Jahre alt sein und einen blassen Teint sowie einen auffallend dicken Bauch (möglicherweise schwanger) haben. Ihr hellbraunes Haar hatte sie zu einem Zopf zusammen gebunden. Die Bekleidung bestand aus einer schwarzen Jacke mit Kapuze und Fellbesatz, einer schwarzen Stoffhose sowie kniehohen Stiefeln.

Das Alter ihres Begleiters wird auf etwa 27 Jahre geschätzt. Er trug eine dunkle Baseball-Kappe, eine schwarze Jacke und eine verwaschene Jeanshose.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei ließen sich die Tatverdächtigen nach dem Delikt mit einem Taxi in die Gemeinde Niederzier fahren. Dort verliert sich derzeit ihre Spur. Die Fahndung nach ihnen dauert an.

Wer sachdienliche Hinweise abgeben kann, die zur Identifizierung oder Ergreifung der Täter führen können, wird gebeten, sich mit der Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 02421/949-2425 in Verbindung zu setzen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert