„Brings“ lassen den Indemann hell erleuchten

Letzte Aktualisierung:
12493949.jpg
Der Auftritt der Kölschrocker „Brings“ ist der Höhepunkt des Sommerleuchtens am Indemann. Am Samstag wird auf der Goltsteinkuppe ab 16 Uhr gefeiert. Foto: Kinkel

Kreis Düren. Der Countdown läuft: Am Samstag, 9. Juli, steigt die große kölsche Party auf der Goltsteinkuppe. Wer mitfeiern möchte, sollte sich noch seine Karte sichern, denn das Kontingent ist begrenzt und das Programm erstklassig.

Beim Sommerleuchten am Indemann sind die fünf Jungs von „Raderdoll“ als Lokalmatadore mit von der Partie. „Querbeat“ ist eine quicklebendige Brass & Marching-Band, die vier Mädels von „Colör“ bringen auch optisch jede Menge Farbe ins Spiel. Den musikalischen Höhepunkt markiert „Brings“, die Band, die in diesem Jahr Silberjubiläum feiert. So dürfen sich bis zu 5000 Partygäste auf eine „Superjeilezick“ am Samstag vor dem Sommerferienbeginn freuen.

Unter der Schirmherrschaft von Landrat Wolfgang Spelthahn (CDU) startet das Sommerleuchten der Entwicklungsgesellschaft Indeland um 16 Uhr mit einem Familienprogramm. Als Kinderanimateur ist Uwe Reetz dabei.

Die Kölsche Nacht bricht um 17.45 Uhr an. Gegen 23 Uhr wird das große Feuerwerk gezündet.

Eintrittskarten

Eintrittskarten für die Party sind gegen eine Schutzgebühr von vier Euro erhältlich. Vorverkaufsstellen sind die Super Sonntag-Geschäftsstelle am Kaiserplatz 12-14 in Düren, Bäckerei Weisweiler in Inden, das Restaurant Indemann 1 sowie das Seehaus 53 am Blaustein-See.

Am 9. Juli wird die Goltsteinkuppe Inden ab 10 Uhr für die Öffentlichkeit gesperrt. Insbesondere ist die Nutzung der Hauptzufahrt am Kreisverkehr ab diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich. Pünktlich ab Einlassbeginn um 15 Uhr verkehren Shuttle-Busse der DKB zwischen den Haltestellen Inden-Schule sowie Keltenstraße am Kreisverkehr und der Goltsteinkuppe.

Die Busse pendeln im 20-Minuten-Takt und können von allen Ticketinhabern genutzt werden. Tickets können im Übrigen auch noch in den Pendelbussen zum Preis von vier Euro gekauft werden Nach der Kölschen Nacht verlässt der letzte Bus den Indemann um 0.10 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert