Brigidastraße: Kanäle werden erneuert

Letzte Aktualisierung:

Merken. Die Stadtentwässerung Düren erneuert ab Montag die Schmutz- und Regenwasserkanäle in der Brigidastraße in Merken in offener Bauweise.

Die dort vorhandenen Kanäle sind aus den Jahren 1956 beziehungsweise 1961 und aufgrund einer Vielzahl von baulichen Mängeln erneuerungsbedürftig.

Hinzu kommt, dass der heute vorhandene Regenwasserkanal hydraulisch nicht mehr ausreichend dimensioniert ist, so dass bei Starkregenereignissen eine Überlastung des Kanals möglich ist. Der Regenwasserkanal muss deshalb auf einen maximalen Durchmesser von 50 Zentimeter vergrößert werden. Im Zuge der Kanalbauarbeiten werden auch die defekten Grundstücksanschlussleitungen der anliegenden Grundstücke erneuert.

Der Stadtentwässerung ist daran gelegen, die Behinderungen auf ein Mindestmaß zu beschränken. Aus diesem Grunde werden die Arbeiten in einer abschnittsweisen Vollsperrung der Straße durchgeführt. Die Stadtentwässerung bittet aber um Verständnis, dass einzelne Grundstücke in begrenzten Zeiträumen dennoch nicht unmittelbar mit dem Auto erreichbar sein werden. Die am Bau Beteiligten sind bestrebt, diese Zeiträume so kurz wie möglich zu halten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert