Brennender Küchenmülleimer: Kleinkind verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Vettweiß. Am Montagmorgen hat es in einem Mehrfamilienhaus in Vettweiß gebrannt. Ursache war nach ersten Erkenntnissen ein Schwelbrand im Mülleimer. Ein Kleinkind wurde verletzt.

Gegen 8.40 Uhr rückten Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte zu dem Haus in der Gereonstraße aus. Zeugen hatten zuvor gesehen, dass aus einer der Wohnungen dichter Rauch drang.

Als die Feuerwehrleute die Wohnung betraten, stellten sie fest, dass der Brand in der Mülltonne unter der Spüle entstanden war. Sie hatten das Feuer schnell im Griff. Größerer Wohnungsschaden entstand nicht.

Ein Mieter der Wohnung wurde nicht angetroffen. Ob möglicherweise im Mülleimer entsorgte Zigaretten den Brand verursacht haben, muss noch ermittelt werden.

Ein Rettungshubschrauber war vorsorglich in den Einsatz mit eingebunden worden, weil ein Kleinkind im Treppenhaus Rauch eingeatmet hatte. Es reagierte mit Reizsymptomen.

Die Mutter war mit dem Kind zuvor aus einer über dem Brandort liegenden Wohnung geflüchtet. Sicherheitshalber wurde das Kind in einem Krankenhaus untersucht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert