Breitbandausbau soll nun voranschreiten

Von: smb
Letzte Aktualisierung:
6906332.jpg
Bedarfsabfrage zum Thema Breitband in der Kupferstadt geht in die Zielgerade.

Kreuzau. Der Breitbandausbau in Obermaubach, Schlagstein, Untermaubach, Bilstein und Bogheim hat sich immer wieder verzögert. Jetzt sollen die Ortsteile der Gemeinde Kreuzau mit schnellerem Internet versorgt werden. Das geht aus einer Mitteilung der Gemeindeverwaltung hervor.

Die sogenannte „Nicht-Erfüllung des Marktversagens“ hat nach Angaben der Gemeinde für die Verzögerungen gesorgt. Solange dieses nicht eintritt, werden nämlich keine Fördergelder bereitgestellt. Die Deutsche Glasfaser hatte im Jahr 2013 nämlich bekundet, im Kreis Düren das Breitbandnetz auszubauen. „Nach Informationen des Kreises Düren beschränken sich die Ausbauabsichten der Deutschen Glasfaser nur noch auf den nördlichen Bereich des Kreises“, heißt es nun seitens der Gemeindeverwaltung.

Damit sei es der Bezirksregierung in Köln möglich geworden, den Fördermittelantrag zu bearbeiten und Mittel in Höhe von 360.000 Euro zu bewilligen.

Mit diesen Mitteln wird die Wirtschaftlichkeitslücke, die der Telekom entsteht, teilfinanziert. „Für den gesamten Ausbau beträgt die Wirtschaftlichkeitslücke 531.630 Euro“, erklärt Bürgermeister Ingo Eßer. Die Gemeinde müsse die restliche Summe, 171.630 Euro, aufbringen. Entsprechende Mittel seien bereits im Haushalt 2013 bereitgestellt worden. Wie Eßer mitteilt, erarbeitet die Telekom derzeit einen Ausbauplan und bereitet die Ausbaumaßnahmen vor.

Ein unverbindlicher Zeitplan sehe eine Fertigstellung im April 2015 vor. Die Bandbreiten werden aber weiterhin variieren: Mindestens 40 Prozent der Haushalte sollen mindestens 25 bis 50 Mbit/s erreichen, 60 Prozent der Haushalte 16 bis 25 Mbit/s, 75 Prozent 6 bis 16 Mbit/s und mindestens 97 Prozent der Haushalte 2 bis 6 Mbit/s.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert