Düren - Braunkohlegegner muss 50 Sozialstunden leisten

Braunkohlegegner muss 50 Sozialstunden leisten

Von: bugi
Letzte Aktualisierung:

Düren. Ein 27 Jahre alter Braunkohlegegner muss 50 Sozialstunden bei der Dürener Tafel ableisten. Wie Amtsgerichtsdirektor Ulrich Conzen am Dienstag auf Anfrage erklärte, war der Mann wegen Nötigung angeklagt.

Er soll sich 2014 im Hambacher Forst an einen Traktor und einen Radlader gekettet haben. Einen Zeugen, der ihn hätte identifizieren können, gab es nicht.

Bei der zweistündigen Verhandlung, zu der auch rund 50 Umweltaktivisten erschienen waren, einigten sich Richterin Sabine Bleser, die Staatsanwaltschaft und die Verteidigung darauf, dass Verfahren nach Leistung von Sozialstunden einzustellen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert